Mietwagen-Fahrer baut Unfall auf A4 – Polizei findet Schmuggelware

Erfurt  Bei einem Unfall auf der A4 bei Erfurt sind zwei Personen leicht verletzt worden. Während sie ins Krankenhaus gebracht wurden, inspizierten Polizisten die Autos und stießen auf unverzollte Zigaretten.

Diese Schmuggelware wurde in einem Mietwagen transportiert. 

Diese Schmuggelware wurde in einem Mietwagen transportiert. 

Foto: Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jede Menge unverzollte Zigaretten und Tabak haben Autobahnpolizisten am Samstag nach einem Unfall auf der Autobahn 4 nahe Erfurt entdeckt.

Ein 21-jähriger Fahrer war zuvor mit einem Mietwagen auf ein Auto am Stauende gefahren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei verletzten sich die 43-jährige Beifahrerin im stehenden Auto am Stauende sowie der Beifahrer im Mietwagen leicht, sie wurden in Krankenhäuser gebracht.

Als die Polizisten zur Unfallaufnahme kamen, fanden sie im Mietauto die Schmuggelware. Der Fahrer und dessen 25-jähriger Mitfahrer seien schon im August in ähnlicher Sache mit dem Gesetz in Konflikt geraten, hieß es. Zudem wird bereits wegen Steuerhinterziehung gegen sie ermittelt. Nun wurde ein weiteres Verfahren eingeleitet.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Von unbekanntem Mann aus dem Schlaf gerissen: Einbrecher überrascht 28-Jährige

Unbekannte stehlen zwei Tonnen Sand aus Thüringer Schwimmbad

Unfall zwischen Lkw und Linienbus – Straße in Erfurt blockiert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.