Motorradfahrer bei Unfall im Kyffhäuserkreis schwer verletzt

dpa
Das stark beschädigte Motorrad musste abgeschleppt werden.

Das stark beschädigte Motorrad musste abgeschleppt werden.

Foto: Christoph Hardt/imago (Symbolfoto)

Roßleben-Wiehe.  Im Kyffhäuserkreis ist ein Motorradfahrer ins Schleudern geraten und gegen eine Schutzplanke gerast. Mit einem Rettungshubschrauber ist er in ein Krankenhaus geflogen worden.

Ein Motorradfahrer ist zwischen Lossa und Wiehe im Kyffhäuserkreis gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der 51-Jährige sei am Montagabend mit seinem Motorrad auf der Straße ins Schleudern geraten und schließlich mit der Leitplanke kollidiert, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Warum genau er die Kontrolle über das Motorrad verlor, sei derzeit noch unklar. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. An seinem Motorrad und der Leitplanke entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 3000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen:

NEU! Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.