Polizei warnt: Mehrere „Enkeltrick“-Anrufe in der Region

Saalfeld.  Unbekannte haben im Raum Saalfeld-Rudolstadt und im Landkreis Sonneberg versucht, mit dem sogenannten Enkeltrick Senioren zu betrügen.

Die Senioren haben geistesgegenwärtig reagiert und sich schnell an die Polizei gewandt (Symbolbild).

Die Senioren haben geistesgegenwärtig reagiert und sich schnell an die Polizei gewandt (Symbolbild).

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilte, waren in den vergangenen Tagen mehrere Personen von angeblichen Enkeln oder entfernten Bekannten angerufen worden, die Geldsummen in teilweise fünfstelliger Höhe verlangt hatten.

In den meisten Fällen sollte das Geld sofort abgehoben und zur Abholung bereit gehalten werden. Auch sei am Telefon nach Schmuck und anderen Wertgegenständen im Haus gefragt worden, so die Polizei. Die angerufenen Senioren und ihre Verwandte hätten aber geistesgegenwärtig reagiert und sich schnell an die Polizei gewandt, wodurch Schaden verhindert werden konnte. Die Ermittlungen laufen.

Tipps der Polizei

Die Polizeiinspektion Saalfeld weist nochmals ausdrücklich daraufhin, auf derartige „Enkel“-Anrufe nicht einzugehen, beziehungsweise keinerlei Informationen an dubiose Personen am Telefon herauszugeben. Eine Kommunikation mit bekannten Familienangehörigen zur Einschätzung des Sachverhalts oder eine direkte Kontaktaufnahme mit der zuständigen Polizei wird in diesen Fällen dringend angeraten!

Trickbetrüger scheitern mehrfach am Telefon – Polizei gibt Tipps

Trickbetrüger bringen Rentnerin um mehrere tausend Euro Bargeld

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren