Grüne: Trauerfeiern zu stark eingeschränkt

Erfurt.  Bei Trauerfeiern unter freiem Himmel sollten mehr als zehn Personen zugelassen sein, fordert die Stadtratsfraktion der Erfurter Bündnisgrünen

Ein Piktogramm weist auf die Maskenpflicht in der Erfurter Straßenbahn hin. Zu Stoßzeichen drängen sich aber die Schulkinder in den Bahnen und Bussen des Nahverkehrs.

Ein Piktogramm weist auf die Maskenpflicht in der Erfurter Straßenbahn hin. Zu Stoßzeichen drängen sich aber die Schulkinder in den Bahnen und Bussen des Nahverkehrs.

Foto: Marco Schmidt

Mit einem Kritikpunkt zur neuen Corona-Allgemeinverfügung der Stadt meldet sich die Fraktion der Bündnisgrünen zu Wort. Sie kritisieren den Passus, dass auch bei Trauerfeiern unter freiem Himmel maximal zehn Personen an der Zusammenkunft teilnehmen dürfen. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Live-Blog

„Wir dürfen die schwierige Situation des Abschiednehmens in dieser Zeit nicht noch zusätzlich belasten“, sagt Fraktionschefin Astrid Rothe-Beinlich. „Bei Trauerfeiern unter freiem Himmel sind Abstandsregelungen meist recht unproblematisch einzuhalten.“ Julia Ströbel, Sprecherin des Erfurter Kreisverbands, ergänzt: „Bei der Beisetzung auf dem Friedhof sollte die ganze Familie mit dabei sein können. Die Familie gibt gerade in diesen schweren Zeiten Trost.“

Auf das von unserer Zeitung thematisierte Problem von überfüllten Bussen im Schülerverkehr reagiert die Erfurter FDP. So fordert sie eine Nutzung „von derzeit ohnehin wenig genutzten Reisebussen in den Schülerverkehr. Der notwendige Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Schülern ist in den regulär verkehrenden Schulbussen nur schwer bzw. nicht einzuhalten. Der Einsatz zusätzlicher Busse vermindert das Infektionsrisiko“, so die FDP in einer Mitteilung.

Die Stadtverwaltung hatte zuletzt in dieser Frage darauf gesetzt, dass durch einen gestaffelten Beginn des Unterrichts die besonders frequentierten Busse und Bahnen im Nahverkehr nicht weiter so übermäßig ausgelastet seien werden. Hier müssten aber die Schulen reagieren.