Mühlhausens OB und Lengenfelds Abiturienten in Quarantäne

Mühlhausen.  Mühlhausens OB muss von daheim regieren, Lengenfelds Abiturienten zuhause lernen.

Mühlhausens Oberbürgermeister Johannes Bruns (SPD) wird in den nächsten Tagen seine Amtsgeschäfte von zuhause aus erledigen.

Mühlhausens Oberbürgermeister Johannes Bruns (SPD) wird in den nächsten Tagen seine Amtsgeschäfte von zuhause aus erledigen.

Foto: Daniel Volkmann

Oberbürgermeister Johannes Bruns (SPD) wird seine Amtsgeschäfte in dieser Woche von zuhause aus führen. Grund ist ein positiver Corona-Test in seinem privaten Umfeld, weswegen Bruns in Quarantäne geschickt wurde, bestätigte der Rathauschef am Sonntagabend gegenüber unserer Zeitung. Am Montag soll er getestet werden. „Es geht mir gut. Bisher bin ich symptomfrei. Vieles muss über Telefon- und Videokonferenzen geregelt werden.“

Stand Sonntagabend geht Bruns davon aus, dass der Stadtrat am Donnerstagabend, ab 18 Uhr, tagen kann – wenn auch ohne ihn in der Kulturstätte Schwanenteich.

In Lengenfeld unterm Stein wurde am Sonntag nach einem positiven Corona-Test der gesamte Abiturjahrgang des Gymnasiums in häusliche Quarantäne geschickt.