Weiter viele Neuinfektionen Im Kyffhäuserkreis

Sondershausen .  Auch am Samstag wurden im Kyffhäuserkreis wieder zahlreiche Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet.

Auch am Samstag wurden im Kyffhäuserkreis weitere Neuinfektionen gemeldet. (Symbolbild)

Auch am Samstag wurden im Kyffhäuserkreis weitere Neuinfektionen gemeldet. (Symbolbild)

Foto: Tom Weller / dpa

Derzeit werden im Kyffhäuserkreis 225 positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen betreut, damit ist die Zahl in den letzten 24 Stunden (Stand 8 Uhr) um 20 im Vergleich zum Vortag gestiegen.

Wie der Sprecher des Landratsamtes informierte, sind darunter 7 Schüler der Grundschule Wiehe, die aber bereits vorsorglich bis zum 4. Dezember geschlossen worden war. Über eine etwaige Verlängerung der Schließung werde noch entschieden.

Des weiteren wurde informiert, dass aufgrund des positiven Tests einer Lehrerin der staatlichen Berufsschule in Sondershausen drei Klassen in Quarantäne müssen. Die Einrichtung habe aber weiter geöffnet und wurde zunächst auf gelb gestuft.

Weiterhin betreut das Gesundheitsamt 1448 Kontaktpersonen, davon 428 aus dem Altkreis Sondershausen und 1020 aus dem Altkreis Artern. Weitere Kontaktpersonen werden derzeit noch ermittelt.

  • Gesamtzahl der bisher Infizierten: 443
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 119,9
  • Patienten in stationärer Behandlung bzw. schwere Krankheitsverläufe: 15
  • Verstorbene: 7
  • Genesene in den letzten 24 Stunden: 14
  • Gesamtzahl der Genesenen: 211