Große Partymeilein Gösen mit den Vollmershainer Schalmeien

Gösen  800 Jahre urkundliche Ersterwähnung Gösen: Der Vorverkauf für das große Konzert am 6. Juli hat begonnen.

Die Vollmershainer Schalmeien spielen im großen Festkonzert am 6. Juli in Gösen anlässlich 800 Jahren urkundlicher Ersterwähnung.

Die Vollmershainer Schalmeien spielen im großen Festkonzert am 6. Juli in Gösen anlässlich 800 Jahren urkundlicher Ersterwähnung.

Foto: Agentur

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Gemeinde Gösen im Saale-Holzland-Kreis vor den Toren der Kreisstadt Eisenberg begeht in diesem Jahr 800 Jahre urkundliche Ersterwähnung und das wird bereits Anfang Juli groß gefeiert.

Am Samstag, 6. Juli verwandelt sich die Gösener Festwiese ab 18 Uhr in eine große Partymeile. Das Festzelt wird zum Bersten gefüllt sein, und das wohl populärste Blasorchester der Region startet in die erste Runde. Die Leute klatschen mit, stehen auf den Bänken und jubeln den Vollmershainern zu. Das Programm bietet die vom Publikum erwartete Mischung. Von Helene Fischer bis Cordula Grün, von Popmusik bis hin zur traditionellen Marschmusik, alles wird musikalisch abgedeckt und das ist sicherlich ein weiterer Grund, warum die Vollmershainer so beliebt sind.

Party nonstop und Hände zum Himmel sind angesagt, wenn eine der beliebtesten Blaskapellen im Raum Thüringen und Sachsen am 6. Juli in Gösen zur 800-Jahrfeier aufspielt.

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es ab sofort in der Touristinfo Eisenberg, bei Elektrotechnik Bärthel und bei Meißner Paper & More. Auch die Podologische Praxis Romana Gaudes und die Agrar eG Königshofen in ihrer Verwaltung und in den Läden in Lindau und am Eisenberger Markt haben Karten im Vorverkauf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren