Jenaer Stadtwerke planen eigenen Elektro-Roller-Verleih

Jena/Gera  In Erfurt stehen bereits 100 Roller eines schwedischen Anbieters zur schnellen Miete bereit.

Elektro-Tretroller.

Elektro-Tretroller.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Jena wollen die Stadtwerke das Elektro-Roller-Ausleihen vorantreiben.

Geplant ist, an ausgewählten Standorten Fahrzeuge zur kurzfristigen Ausleihe bereitzuhalten. Dies wird auch als Ergänzung zu den Bussen und Straßenbahnen gesehen. Der Stadtwerke-Aufsichtsrat habe Anfang Juli diese Entscheidung getroffen, sagte Nahverkehrssprecherin Anja Tautenhahn. Vielleicht schon Ende des Jahres werden die ersten Roller fahren. Welcher Typ das sein wird, könne erst nach der Ausschreibung gesagt werden. Bislang sind E-Scooter in Jena schwach vertreten. Gleiches gilt für Gera, wo im Stadtbild keine E-Roller auffallen. Bei der Energieversorgung Gera ist momentan kein Projekt bekannt, ein solches Ausleihnetzwerk aufzubauen, sagt Sprecherin Corinna Müller.

In Erfurt bietet die schwedische Firma VOI 100 Elektro­roller zur Miete an. Die Gefährte werden per Smartphone-App freigeschaltet. Die Grundgebühr beträgt einen Euro, hinzu kommen 15 Cent pro Minute. In Hamburg tummeln sich mehrere Anbieter. Größtes Problem ist, abends alle Fahrzeuge zum Laden einzusammeln. Einige Firmen engagieren Freiberufler, die Roller mit an die heimische Steckdose nehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren