Nach Himmelfahrt lockt Schloss Osterstein nun wieder an Wochenenden

Gera  Biergarten-Saison hätte besser kaum starten können. Sonnabende und Sonntage nun wieder „Gemeinsam am Schloss“ verbringen

Gastronomin Katja Brasch freute sich über viele Himmelfahrts-Ausflügler zum Auftakt in die Osterstein-Saison.

Gastronomin Katja Brasch freute sich über viele Himmelfahrts-Ausflügler zum Auftakt in die Osterstein-Saison.

Foto: Marcel Hilbert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Himmelfahrt zur Eröffnung der Biergarten-Saison auf Schloss Osterstein zu nutzen, klang schon auf dem Papier nach einem guten Plan. Das tolle Feiertags-Wetter ließ den Plan auch perfekt aufgehen. Sollte es eigentlich erst 12 Uhr richtig losgehen für Gastronomin Katja Brasch und ihr Team von „Gemeinsam am Schloss“, öffnete man kurzerhand bereits anderthalb Stunden früher. Und der Strom an Ausflüglern, die den Schlossberg hinauf pilgerten, um gemütlich den sommerlichen Ausblick über die Stadt zu genießen, riss nicht ab.

Unter diesem Eindruck blickt Katja Brasch zuversichtlich auf die zweite Freiluftsaison auf Schloss Osterstein nach der zwischenzeitlichen Schließung der dortigen Gastronomie. Bis zu dieser arbeitete die 32-jährige Geraerin in dem beliebten Ausflugslokal, in dem sie ihren Beruf auch erlernte. „Gastronomie ist meine Leidenschaft und hier oben kenne ich mich noch gut aus“, sagt sie und lächelt.

Für AT-Events, die zusammen mit den Schlosseigentümern Peter Schmidt und Kai-Uwe Klinnert mit „Gemeinsam am Schloss“ erneut Leben auf das Osterstein-Areal bringen wollen, blickt Katja Brasch zuversichtlich auf die kommenden Wochenenden bis voraussichtlich September. Bei gutem Wetter jeweils samstags, 14 bis 22 Uhr, und sonntags, 14 bis 18 Uhr, locken Biergarten mit Imbiss, Hüpfburg und Musik, stets bei freiem Eintritt. So auch heute mit Oldies und morgen mit Tanztee. Die Besucher bittet man um Rücksicht auf die Untermhäuser Nachbarn, habe selbst in Sachen Lautstärke der Musikanlage reagiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >