Waldabend im Pflegeheim in Artern

Artern.  Die Jägerschaft Kyffhäuser veranstaltete einen Waldabend im Pflegeheim.

Beim Waldabend im Seniorenheim waren präparierte Tiere ausgestellt, wie dieser Uhu.

Beim Waldabend im Seniorenheim waren präparierte Tiere ausgestellt, wie dieser Uhu.

Foto: Anja Bank

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mitglieder der Jägerschaft Kyffhäuser haben im Haus Anna in Artern einen Jägerabend für die Bewohner veranstaltet. Neben den Jagdhornbläsern aus Wiehe, den Falknern Wolfgang Möllhof und Reiner Müller sowie einer Ausstellung von präparierten Tieren des Kyffhäuserwaldes waren Trophäen und jagdliche Ausrüstungen ausgestellt. Walter Rüdiger gab für die Bewohner eine kleine Erläuterung zu den Themen Wald, Wild und Naturschutz sowie über jagdliches Brauchtum.

Die Jägerschaft nutzte den Abend, um den Bewohner Erhard Hoffmann als ältesten Weidmann des Kyffhäuserkreises mit einer Ehrenurkunde und einem Geschenk auszuzeichnen. Hoffmann lebt mit seiner Ehefrau seit einigen Jahren im Haus Anna. Die Bewohner waren allesamt von dem Waldabend begeistert und bedankten sich mit Applaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren