Gestatten: Kelly Bouclé. So heißt das neue Sofa von Kare, bezogen mit flauschigem Stoff.
Gestatten: Kelly Bouclé. So heißt das neue Sofa von Kare, bezogen mit flauschigem Stoff. © Kare/dpa-tmn
Die Ausstellungsstücke auf der Mailänder Möbelmesse kommen oft in neutralen Tönen, so auch das Modell von Ferri 1956.
Die Ausstellungsstücke auf der Mailänder Möbelmesse kommen oft in neutralen Tönen, so auch das Modell von Ferri 1956. © Simone A. Mayer/dpa-tmn
Viele neue Sofas haben keine Beine, sondern bleiben ganz auf dem Boden. So auch die Couch Bumper von Zanotta.
Viele neue Sofas haben keine Beine, sondern bleiben ganz auf dem Boden. So auch die Couch Bumper von Zanotta. © Simone Barberis/Zanotta/dpa-tmn
Einrichter Quinti ist eine Kooperation mit dem Modelabel Max Mara eingegangen. Dessen kuschlige Mantelstoffe schmeicheln jetzt Sitzmöbeln und Besitzern.
Einrichter Quinti ist eine Kooperation mit dem Modelabel Max Mara eingegangen. Dessen kuschlige Mantelstoffe schmeicheln jetzt Sitzmöbeln und Besitzern. © Quinti x Max Mara/dpa-tmn
Im Sessel Cinnamon von Molteni&C soll sich der darin Sitzende umarmt fühlen.
Im Sessel Cinnamon von Molteni&C soll sich der darin Sitzende umarmt fühlen. © Molteni Group/dpa-tmn
Zum Kuscheln: Sitzmöbel wie der Sessel Cinnamon von Molteni&C tragen flauschige Bezüge.
Zum Kuscheln: Sitzmöbel wie der Sessel Cinnamon von Molteni&C tragen flauschige Bezüge. © Molteni Group/dpa-tmn
Manche Möbel tragen jetzt Fell: Acerbis bringt Due Più auf den Markt. Der Entwurf aus dem Jahr 1971 wird erstmals für den breiten Markt verfügbar sein.
Manche Möbel tragen jetzt Fell: Acerbis bringt Due Più auf den Markt. Der Entwurf aus dem Jahr 1971 wird erstmals für den breiten Markt verfügbar sein. © Alberto Strada/Acerbis/dpa-tmn
Wenig Holz, viel weicher Stoff und mit rundlichem Sitz: Sessel Calin von Porada.
Wenig Holz, viel weicher Stoff und mit rundlichem Sitz: Sessel Calin von Porada. © Porada/dpa-tmn
Der Tisch Tadao steht fest auf Naturstein. Der neue alternative Unterbau aus drei sternförmig angeordneten Steinwangen wirkt wie ein Propeller.
Der Tisch Tadao steht fest auf Naturstein. Der neue alternative Unterbau aus drei sternförmig angeordneten Steinwangen wirkt wie ein Propeller. © Draenert/dpa-tmn
Tische mit einem massiven Bein sind im Trend. Auch Zanotta bringt mit BOL ein Modell heraus.
Tische mit einem massiven Bein sind im Trend. Auch Zanotta bringt mit BOL ein Modell heraus. © Simone Barberis/Zanotta/dpa-tmn
Auch draußen muss es manchmal kuschelig sein: Rever zeigte auf der Mailänder Möbelmesse einen Outdoor-Sessel mit Plüsch.
Auch draußen muss es manchmal kuschelig sein: Rever zeigte auf der Mailänder Möbelmesse einen Outdoor-Sessel mit Plüsch. © Simone A. Mayer/dpa-tmn
Standfest: Der stabile Unterbau des Tisches Mateo der Molteni Group ist laut dem Designer vergleichbar mit einem Wurzelwerk.
Standfest: Der stabile Unterbau des Tisches Mateo der Molteni Group ist laut dem Designer vergleichbar mit einem Wurzelwerk. © Molteni Group/dpa-tmn
Marmor liegt im Trend. Auch bei Kommoden oder Nachtschränken, wie zum Beispiel bei Tillow von Porada.
Marmor liegt im Trend. Auch bei Kommoden oder Nachtschränken, wie zum Beispiel bei Tillow von Porada. © Porada/dpa-tmn
Material-Update: Auch Klassiker wie der Bell Table von Sebastian Herkner für ClassiCon werden nun in Marmor aufgelegt.
Material-Update: Auch Klassiker wie der Bell Table von Sebastian Herkner für ClassiCon werden nun in Marmor aufgelegt. © Daniel Breidt/ClassiCon/dpa-tmn
Fester Stand auf sechs Marmorbeinen: Poradas neuer Tisch Osmose vereint zwei Trends.
Fester Stand auf sechs Marmorbeinen: Poradas neuer Tisch Osmose vereint zwei Trends. © Porada/dpa-tmn
Das deutsche Designerduo Kaschkasch stellt zu seinem Esstisch P.O.V. für den Einrichter TON jetzt verschiedene Couchtische mit breiten konischen Beinen.
Das deutsche Designerduo Kaschkasch stellt zu seinem Esstisch P.O.V. für den Einrichter TON jetzt verschiedene Couchtische mit breiten konischen Beinen. © TON/dpa-tmn