Saalfeld-Rudolstadt: Die Volkshochschule startet ins neue Semester

Rudolstadt/Saalfeld  Programmheft unter dem Motto „Einfach mehr Wissen“ liegt in den öffentlichen Einrichtungen im Landkreis aus.

Auch Rückenschule, hier eine Gruppe von Frauen in einem Raum in der Saalfelder Jahnstraße, gehört zu den Angeboten der Volkshochschule.

Auch Rückenschule, hier eine Gruppe von Frauen in einem Raum in der Saalfelder Jahnstraße, gehört zu den Angeboten der Volkshochschule.

Foto: Guido Berg

„Einfach mehr Wissen“ – das ist das Motto, mit dem die Kreisvolkshochschule (KVHS) Saalfeld-Rudolstadt in das Frühjahrssemester startet. Seit kurzem liegt das Programmheft in allen öffentlichen Einrichtungen des Landkreises sowie an den bekannten Stellen in Sparkassen, Banken und Verkaufsstellen aus.

In der Saalfelder Volkshochschule beginnt in diesem Semester auch eine neue Zeitrechnung, denn durch den Einbau eines Aufzugs sind nun auch die Räume der KVHS in der Jahnstraße in Saalfeld barrierefrei zu erreichen. Die energetische Sanierung des Gebäudes und der nebenstehenden Turnhalle wird am kommenden Montag mit der Übergabe offiziell abgeschlossen.

„Im Frühjahr 2016 haben wir mit der Planung begonnen und im Jahr 2017 die Arbeiten im Förderzentrum Johann Heinrich Pestalozzi in der Saalfelder Jahnstraße, in dem auch die Saalfelder Volkshochschule ihren Sitz hat, umgesetzt und abgeschlossen“, schreibt Landrat Marko Wolfram (SPD) dazu im Vorwort. „Rund 1,3 Millionen Euro standen dank der Mittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz zur Verfügung, um den Plattenbau mit einem Wärmedämmverbundsystem auszustatten. Zum Baumumfang gehören auch die Erneuerung der Heizung, der Austausch von Fenstern und ein Sonnenschutz. Für besonders wichtig halten wir den Einbau eines Aufzugs. Damit ist auch für die Besucher der Volkshochschule Barrierefreiheit gegeben – wovon bestimmt nicht nur die Menschen im reiferen Alter profitieren, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Damit verbessern sich die Lernbedingungen in Saalfeld erheblich“, so Wolfram.

Computerkurse für Senioren ab Februar

Das Frühjahr -/Sommerprogramm 2018 bietet Altbewährtes ebenso wie eine Reihe neuer, interessanter Angebote. So wird zu einer Spezialistenführung ins Saalfelder Schloss eingeladen sowie zu einen Vortrag „Rudolstadt gestern und heute“.

Im Bereich Kunst-Kultur werden Kreativkurse, wie Quilling und Malerei aber auch Drechseln und Holzschnitzen sowie viele Kurse zum textilen Gestalten angeboten.

In der Gesundheitsbildung gibt es ein umfangreiches Angebot an Bewegungs- und Entspannungskursen. Neu Kursangebote sind etwa Hoop Dance, Bodytuning und Smovey.

„Gemeinsam Sprachen lernen macht Spaß, die Fähigkeit in einer fremden Sprache zu kommunizieren gibt Sicherheit im Berufsalltag und auf Reisen. Neben Anfängerkursen zu zehn verschiedenen Sprachen, bietet das neue Programm Angebote zur Auffrischung und Vertiefung der Sprachkenntnisse“, betont VHS-Leiter Peter Laufke.

Computerkurse speziell für Senioren beginnen ebenfalls im Februar. Diese Kurse finden hauptsächlich vormittags statt und sind an Anfänger und Fortgeschrittene gerichtet. „So können Sie etwa an drei bis vier Terminen lernen, wie man ein Smartphone oder Tablet nutzt und welche Funktionen sich darin verbergen“, regt Laufke an. Ferner werden Kurse zu Office-Anwendungen und zur Kaufmännischen Praxis angeboten.

Die Mitarbeiter der Kreisvolkshochschule freuen sich über Anmeldungen, einen Anruf oder aber auch persönliches Vorbeikommen.

Anmeldungen sind ab sofort unter Telefon 03671/359040 oder 03672/823770 möglich. Eine Online-Anmeldung ist auf der Internetseite www.kvhs-saalfeld-rudolstadt.de oder auf der vhs-App möglich.

Zu den Kommentaren