Traktorziehen in Nitschareuth

Zum traditionellen Sommerfest laden am kommenden Wochenende, 31. Juli und 1. August, der Feuerwehrverein und der Schützenverein nach Nitschareuth ein.

Hau ruck...

Hau ruck...

Foto: zgt

Nitschareuth. Der Festbetrieb startet am Sonnabend ab 14 Uhr mit Kegelbahn, Torwand, Schießstand und allerhand Gaumenfreuden.

Die Kinder können sich auf tolle Spielsachen des Spielmobils Zeulenroda und die Ponykutschfahrten Schulz aus Greiz freuen. Auch gibt es wieder eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell, Fahrten mit dem Feuerwehrauto und Büchsenwerfen. An der Bastel- und Malstraße des Kindergartens "Sonnenkäfer" aus Nitschareuth können sich die Kinder kreativ betätigen.

Um 19 Uhr startet die Kinderdisko mit den lustigen Clowns. Ab zirka 21 Uhr spielt dann die Tanz- und Showband "Cocktail Band" aus Altenburg im Festzelt. Der Auftritt verspricht Party-Spaß und Action auf der Bühne; vom Schlager bis Pop und vom Charthit bis Rock.

Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag fällt ab 10 Uhr der Startschuss für das nunmehr 13. Traktorziehen. Alle Mannschaften, die teilnehmen möchten, können sich bis 9.30 Uhr vor Ort anmelden.

Neben den Feuerwehren der Nachbarorte werden auch wieder befreundete Teams erwartet.

Im letzten Jahr konnten die Kameraden der Feuerwehr Daßlitz trotz des Fehlens ihrer zwei stärksten Männer gewinnen.

Die Heimmannschaften aus Nitschareuth wollen ihre Zurückhaltung aufgeben und wieder um den Sieg kämpfen. Eine Kindermannschaft wird ebenfalls an den Start gehen.

Nach der Siegerehrung leitet ein zünftiger Frühschoppen den Festbetrieb wie am Vortag ein. Auf der Mittagskarte stehen Deftiges aus dem Suppentopf und Thüringer Spezialitäten vom Rost.

Nachmittags um 15.30 Uhr können sich die Besucher von dem Jugend- und Kinderballett "kess" des Freizeitzentrums Zeulenroda begeistern lassen. Es werden moderne Bühnentänze aus einem vielseitigen Repertoire der jungen Tänzer aus Zeulenroda-Triebes gezeigt.

Das Nitschareuther Bauernmuseum hat darüber hinaus am Festwochenende geöffnet und freut sich gleichfalls über zahlreiche Besucher.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.