Außergewöhnliche Wohnungssuche am Schleizer Dreieck

Luxuswohnungsmaklerin aus München trifft Zahnmediziner aus Timmendorfer Strand am Schleizer Dreieck. Eine Wohnung in Erfurt wird gesucht und VOX hat gefilmt.

Luxusmaklerin Nathalie Veys aus München trifft auf der Rennstrecke Dr.Hans-Peter Hesse aus Timmendorfer Strand, der hier gerade mit seinem roten Ferrari unterwegs ist. So etwa sieht der Einstieg zu einer der nächsten Folgen der Doku-Soap "Mieten, Kaufen, Wohnen" aus, der am Mittwoch auf der winterlichen "Querspange" am Schleizer Dreieck gedreht wurde.

Luxusmaklerin Nathalie Veys aus München trifft auf der Rennstrecke Dr.Hans-Peter Hesse aus Timmendorfer Strand, der hier gerade mit seinem roten Ferrari unterwegs ist. So etwa sieht der Einstieg zu einer der nächsten Folgen der Doku-Soap "Mieten, Kaufen, Wohnen" aus, der am Mittwoch auf der winterlichen "Querspange" am Schleizer Dreieck gedreht wurde.

Foto: zgt

Schleiz. Einen nicht unbedingt wohltemperierten Außentermin hatte gestern Luxusmaklerin Nathalie Veys aus München. Auf der winterlichen "Querspange" am Schleizer Dreieck traf sie Dr. Hans-Peter Hesse zu einem ersten Gespräch, um ihm im Anschluss zwei Immobilien des entsprechenden Segments in Erfurt zu präsentieren.

Ob diese Wohnungssuche der etwas anderen Art von Erfolg gekrönt sein wird, können Interessierte in ungefähr sechs Wochen beim Fernsehsender Vox erleben, wenn diese Folge der Doku-Soap "Mieten, Kaufen, Wohnen" dann ausgestrahlt wird.

Im Auftrag der Produktionsfirma Fandango Köln waren dafür Redakteurin Anja Scherf, Kameramann Holger Vieritz und Tontechniker Robert Schikor nach Ostthüringen gekommen, um gemeinsam mit den beiden Hauptakteuren an diesen ungefähr fünf Minuten der ansonsten jeweils etwas einstündigen Folge von "Mieten, Kaufen, Wohnen" zu arbeiten.

"Wir sind dabei von der Firma Fandango als Naturrennstrecke extra angefragt worden, ob wir auch unter Winterbedingungen das Schleizer Dreieck dafür bereitstellen können", erfuhr OTZ von Eugen Büchner, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, der seinerseits der Auffassung ist, dass der Bekanntheitsgrad des Kurses und die Möglichkeiten hier mit Auslöser für diese Nachfrage waren.

Fünf Minuten Sendezeit bedeuteten einen arbeitsreichen Vormittag für die Crew. Nachdem letzte Absprachen getätigt waren, nahmen Kameramann und Tontechniker zunächst die Einstellungen in Angriff, die mit dem Eintreffen von Nathalie Veys am Kurs zu tun hatten. Von der Vox-Pressestelle war über die Belgierin zu erfahren, dass sie trotz ihres jungen Alters von 33 Jahren im Immobiliengeschäft längst ein alter Hase ist. Zu ihren Kunden gehört der deutsche Adel genauso wie erstklassige deutsche Prominenz.

An der Boxenmauer stehend blickte Nathalie Veys schließlich in die Runde- hier erwartete sie dann auch gemäß Drehbuch den Zahnmedizinier aus Timmendorfer Strand, der gerade mit seinem roten Ferrari draußen auf der Rennstrecke unterwegs war.

Letzterer musste natürlich für die Story ebenfalls ordentlich ins Bild gebracht werden. Deshalb konnte man den Sportwagen zwischen 9 und 11 Uhr auch mehrfach fahrend auf der Start-/Zielgeraden beobachten. Einmal sogar gefilmt von Kameramann Holger Vieritz, der dazu im offenen Dachfenster eines Mercedes stand.

Die erste Folge von "Mieten, Kaufen, Wohnen" lief übrigens am 13. Oktober 2008.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.