3. Thüringer Medientreff

Gera  GeraDer 3. Thüringer Medientreff findet in Kooperation mit der Defa-Stiftung und dem Kino Metropol Gera am 9. August, von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Metropol Kino, Leipziger ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 3. Thüringer Medientreff findet in Kooperation mit der Defa-Stiftung und dem Kino Metropol Gera am 9. August, von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Metropol Kino, Leipziger Str. 24, 07545 Gera, statt. Er steht unter dem Thema „Die Defa und das Thüringer Filmerbe“. Zum Auftakt wird der in Thüringen gedrehte Verbotsfilm „Denk bloß nicht, ich heule“, Defa 1965, gezeigt. Im Anschluss wird in einem Filmgespräch mit Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff, Christian Pfeil (Kinobetreiber und Vorstand der AG Kino-Gilde) und Ralf Schenk (Vorstand Defa-Stiftung) über das Filmerbe in Thüringen und die 2019 anlaufende Bund-Länder-Initiative zur Digitalisierung des nationalen Filmerbes diskutiert. Moderiert wird das Gespräch von Michael Grisko, Referent bei der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und Vorstandsmitglied von Cinegraph Babelsberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.