592 Lastwagen rollen an einem Tag durch Buchholz

Buchholz.  Dorfbewohner haben am Mittwoch den Verkehr auf der Buchholzer Landstraße gezählt. Jetzt liegen die Zahlen vor.

Vom Fenster des Bürgermeisterbüros aus haben die Dorfbewohner am Mittwoch 19 Stunden lang den Verkehr in der Buchholzer Landstraße gezählt.

Vom Fenster des Bürgermeisterbüros aus haben die Dorfbewohner am Mittwoch 19 Stunden lang den Verkehr in der Buchholzer Landstraße gezählt.

Foto: Jens Feuerriegel

Die Buchholzer haben es geschafft. Sie haben am Mittwoch 19 Stunden lang – von 4 bis 23 Uhr – den Verkehr auf ihrer Durchgangsstraße gezählt. Die Zahlen liegen nun vor. Die Dorfbewohner haben insgesamt 2745 Fahrzeuge auf der Buchholzer Landstraße registriert. Mit 2106 sind die Personenkraftwagen am häufigsten. Das überrascht nicht. Mit Spannung ist aber die zweithöchste Zahl erwartet worden. Es sind 592 Lastwagen. Davon sind 170 Holztransporte.

Der meiste Verkehr rollt zwischen 14 und 16 Uhr durch Buchholz mit 379 Pkw und 101 Lkw (davon 28 Holztransporte).

Schaut man nur auf die Lastwagen, dann ist die Spitzenzeit zwischen 12 und 14 Uhr mit 109 Lkw (davon 36 Holzlaster). Am frühen Morgen zwischen 6 und 8 Uhr haben die Buchholzer 105 Lastwagen (davon 18 Holztransporte) gezählt.

„Wir wollen belastbare Zahlen“, erklärt Ortsbürgermeister Thomas Gerlach (parteilos) den Grund für die eigene Verkehrszählung. Mit den gewonnenen Daten will der Dorfchef zu den Straßenverkehrsbehörden und zur Polizei gehen, um noch einmal auf die Buchholzer Probleme aufmerksam zu machen. Seit Monaten ächzt das Dorf unter der hohen Verkehrsbelastung.