Eisenach. Ab 14. März gibt es schon Einschränkungen in der Innenstadt, um den Aufbau der Schaustellerwagen zu ermöglichen.

Aufgrund des Sommergewinns ergeben sich ab dem 14. März Veränderungen in der innerstädtischen Verkehrsführung, für das Parken und bei den Buslinien, teilt die Stadtverwaltung mit.

Um den Auf- und Abbau der Händler- und Schaustellereinrichtungen reibungslos zu ermöglichen, werden folgende Parkflächen vollständig gesperrt: Parkplatz Katharinenstraße (Schiffsplatz) und Parkplätze in der Katharinenstraße (Nordseite mit geraden Hausnummern) sowie Südseite von Nummer 165 bis 145 vom 14. März, 8 Uhr, bis 20. März, 18 Uhr. Die Parkplätze auf der Katharinenstraße – Südseite mit ungeraden Hausnummern – werden vom 17. März, 18 Uhr, bis 20. März, 18 Uhr, gesperrt.

Am Samstag, 18. März, wird die Adam-Opel-Straße ab 11 Uhr bis nach dem Abzug des Umzugs für Fahrzeuge gesperrt. Der Anliegerverkehr zu den Firmen und Einrichtungen an der Adam-Opel-Straße ist bis 13 Uhr erlaubt.

Das Parken auf der Umzugsstrecke ist nicht erlaubt

Der Festzug am 18. März dauert von etwa 11 Uhr (Aufstellung) bis gegen 17 Uhr. Er verläuft über: Adam-Opel-Straße, Kasseler Straße, Frankfurter Straße, Ehrensteig, Katharinenstraße, Georgenstraße, Hospitalstraße, Hinter der Mauer, Sophienstraße, Nicolaistraße, Karlsplatz, Johannisstraße, Johannisplatz, Schmelzerstraße, Markt, Georgenstraße, Hospitalstraße.

Auf der gesamten Wegstrecke ist das Parken am Samstag bis nach dem Ende des Festzuges verboten. Außerdem sind diese Straßen ab 13 Uhr bis zum Ende des Zugs für den Fahrverkehr gesperrt. Die Sperrung zwischen Georgenstraße Ecke Hospitalstraße bis zum Markt bleibt bis in die Morgenstunden des 19. März 2023 für den Fahrverkehr gesperrt.

Der Durchgangsverkehr zwischen Eisenach und Förtha (B 84) wird wie folgt umgeleitet: ab Eisenach über die B 19 nach Wilhelmsthal, Etterwinden bis nach Waldfisch (Abfahrt an der Umgehungsstraße); von dort über die Landesstraße in Richtung Möhra und Ettenhausen nach Marksuhl zur B 84. In entgegengesetzter Richtung wird der Verkehr über die gleiche Strecke nach Eisenach umgeleitet.

Einschränkungen im Durchgangs- und Busverkehr

Besucher des Sommergewinns sollten die Parkhäuser – Parkhaus Am Markt und Parkhaus in der Sommerstraße/Ecke Uferstraße – nutzen. Zu beachten ist jedoch, dass das Parkhaus Am Markt in der Zeit des Festumzuges von circa 14 Uhr bis 16.30 Uhr nicht verlassen werden kann. Zur Verfügung stehen überdies die Parkplätze 1, 2 und 3 im Mariental (an der B 19), in der Karl-Marx-Straße (gegenüber Logotel), am Frauenplan (beim Bachhaus) und an der Werner-Aßmann-Halle (Julius-Lippold-Straße). Empfohlen wird eine Anreise mit dem ÖPNV.

Da während der Sperrzeiten in der Innenstadt nur wenige Parkflächen für Gehbehinderte vorhanden sind, werden diese gebeten, die Parkflächen in der Karl-Marx-Straße zu nutzen.

Überlandbuslinien fahren am 18. und 19. März die Innenstadt Eisenachs nicht an, Fahrgäste sollten sich vor Fahrtantritt über die Änderungen informieren.