Bauarbeiten wirken sich auf den Bus in Nordhausen aus

Nordhausen.  Da voraussichtlich bis zum 25. Mai am Taschenberg gearbeitet werden muss, kann die Nordhäuser Stadtbuslinie A drei Haltestellen nicht bedienen.

Busse der Nordhäuser Verkehrsbetriebe.

Busse der Nordhäuser Verkehrsbetriebe.

Foto: Udo Dietrich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgrund von Bauarbeiten in Nordhausen kommt es seit Mitte April zu Behinderungen auf der Stadtbuslinie A. Eigentlich sollten die Bauarbeiten am 15. Mai beendet sein. Dies ist jedoch nicht der Fall. Nun gibt es ab 25. Mai bis auf Widerruf weiterhin Behinderungen auf der Stadtbuslinie A, kündigen die Nordhäuser Verkehrsbetriebe an. Fachleute der Energieversorgung EVN (Fernwärme, Gas) und des Wasserverbandes leisten im Zusammenhang mit den Bauprojekten in der Sangerhäuser Straße und am Weinberg Anschlussarbeiten am Taschenberg. Das betrifft den Bereich zwischen Bergstraße und Weinberg (die Fahrspur von der Halleschen Straße in Richtung Stolberg). Der Verkehr wird über die Bielener Straße umgeleitet. Das wirkt sich auf die Stadtbuslinie A aus. „Wir können in diesem Zeitraum die Haltestellen Ammerberg, Weinberg und Hochschule in beide Richtungen nicht bedienen. Wir bitten unsere Fahrgäste, als Ersatz in beide Richtungen die Haltestellen Taschenberg und Hallesche Straße zu nutzen“, erklärt Gerd Grübner, Verkehrsmeister bei den Nordhäuser Verkehrsbetrieben.

Weitere Fragen beantworten die Mitarbeiter der Betriebsleitzentrale telefonisch unter 03631 / 63 92 15 oder 03631 / 63 92 16. Die Nordhäuser Verkehrsbetriebe bitten ihre Fahrgäste um Verständnis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren