Bienen- und Naturlehrpfad bei Saalfeld soll weiter wachsen

Saalfeld  Imkerverein Saalfeld 1903 steckt seine Vorhaben für das laufende Jahr ab – Zweiter Platz im landesweiten Vergleich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Imkerverein Saalfeld 1903 hat gemeinsam mit der Feengrotten GmbH und der Naturparkverwaltung Oberes Schiefergebirge die Beschilderung zum „Bienen- und Naturlehrpfad“ erweitert.

Der Ausgangspunkt in den Feengrotten wird mit einem Lehrbienenstand bereichert, der Informationen zur umgebenden Landschaft gibt, aber auch die Lebensräume beschreibt, die bestäubende Insekten und die von ihnen lebenden Tiere benötigen. In Zusammenarbeit mit der Agrar GmbH Saalfelder Höhe entsteht an diesem Weg in diesem Jahr zudem ein Blühstreifen, der Einblicke in insektenfreundliche Lebensräume gewähren soll. Darüber hinaus wird die Agrargenossenschaft Kamsdorf im Bereich der B 281 ebenfalls Blühstreifen anlegen.

Ein weiteres Projekt wird am 8. Juli das 1. Kirschfest in Weischwitz am Bienen- und Naturlehrpfad sein, wo eine Streuobstwiese mit 60 bis 70 Jahre alten Kirschbäumen natürliche Lebensräume bieten. Für einige dieser Bäume wurden im vergangenen Jahr erste Baumpatenschaften übernommen. Die Imker hoffen, dass in diesem Jahr noch einige hinzukommen.

Ziel des Vereins ist es, die Projekte weiterzuentwickeln. Die am Bienen- und Naturlehrpfad vorhandenen Informationen zu Flora und Fauna gehören genauso zum Repertoire, wie das „große Bienenhaus“, das zur Zucht der Honigbiene und als Lehrstätte genutzt wird. Dass die Saalfelder Imker Erfahrung in der Zucht und Betreuung von Bienen haben, konnten sie 2017 wiederholt unter Beweis stellen. Der Imkerverein hat bei der Bewertung des „Bienenzucht- und Bestäuberpreises“ vom Landesverband Thüringer Imker den zweiten Preis erhalten.

Zertifizierte Wanderführer, die gleichzeitig Pensionsbetreiber sind, bieten geführte Wandertouren rund um den Bienen- und Naturlehrpfad an. Die Touren, die auch einen umwelterzieherischen Wert haben, richten sich nicht nur an Besucher, die an Bienen und der Imkerei interessiert sind, sondern auch an Familien, Jugendgruppen, Schulklassen, an alle, die Naturerfahrungen sammeln möchten.

Wer eine Tour buchen möchte oder an weiteren Infos interessiert ist, kann sich an die Touristikinfo Saalfeld wenden, Markt 6, Telefon (03671) 52 21 81

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.