Brunnen im Küchengarten sprudelt wieder ab Sonntag

Gera  Bis auf den Simsonbrunnen ist noch in keinem anderen Brunnen in Gera Wasser. Zumindest im Küchengarten ändert sich das Sonntag.

Der Küchengartenbrunnen sprudelt bald.Archivfoto: Peter Michaelis

Der Küchengartenbrunnen sprudelt bald.Archivfoto: Peter Michaelis

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonntag, dem 19. Mai, geht der Brunnen im Küchengarten wieder in Betrieb. Das erklärte gestern Herbert Zölsmann, Geschäftsführer der Gera Kultur GmbH.

Nach seinen Worten soll in diesem Jahr der Brunnenstart mit dem Auftakt der Reihe „Kultur im Küchengarten“ zusammengelegt werden.

Leser Heiko Baumann wundert sich, dass vor Mitte Mai bis auf den Simsonbrunnen kein Brunnen in Gera sprudelt. Er erinnerte sich, dass der Brunnen im Küchengarten bisher im Rahmen des Hofwiesenparkfestes angestellt wurde.

„In diesem Jahr soll das bewusst anders laufen“, so Zölsmann. Deshalb werden die Konzertgäste am Sonntag, ab 15 Uhr, ausnahmsweise mit Blickrichtung zum Park sitzen. Nach dem etwa anderthalbstündigen Konzert soll aus dem Park die Brunnenfee auftauchen und die Eröffnungszeremonie beginnen.

Warum die Fontänen vor dem Theater noch nicht zu sehen sind und die Pinguine in der Ernst-Toller-Straße im Trockenen stehen, erfragt unsere Redaktion bei der Stadtverwaltung. „Ein Aushängeschild für die Bewerbung zur Kulturhauptstadt ist dies sicher nicht“, meint Heiko Baumann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.