Gemeinsam gegen Corona - Thüringer Spendenkonzert bringt 25.000 Euro

| Lesedauer: 4 Minuten

Die Mediengruppe Thüringen hat mit einem Spendenkonzert mit zahlreichen Künstlern am Samstag 25.000 Euro für einen guten Zweck gesammelt.

Foto: Sascha Fromm

Festliche eingedeckte Tische, große Beleuchtung, Instrumente auf der Bühne – alles ist vorbereitet im Erfurter Kaisersaal. Wer unwissend hineinkommt, der kann schnell denken: Und was ist mit der Corona-Gefahr?

Erst der zweite Blick verrät, dass hier die Vorbereitung einer besonderen Veranstaltung in den letzten Zügen liegt, die an diesem Samstag stattfand. Die wenigen Menschen im großen Veranstaltungssaal halten den gebotenen Abstand zueinander und tragen Mundschutz. Hinter den Kameras, am Mischpult. Lediglich auf der Bühne verzichten die Künstler auf eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Thüringer Spendenkonzert vom 18.04.2020
Thüringer Spendenkonzert vom 18.04.2020

Die Schirmherrschaft hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) übernommen. Der Regierungschef lobt das Engagement von Kaisersaal, Mediengruppe Thüringen, Landeswelle und Theater Erfurt in einer Videobotschaft als „großartig“ und zeigt sich froh darüber, dass in der Krisenzeit der Solidaritätsgedanke in den Fokus gestellt wird.

Tausende schauen im Internet zu

Organisatoren und Künstler und die wenigen Techniker haben um 16 Uhr ihre Plätze längst eingenommen, als der Erfurter Theaterintendant Guy Montavon das Spendenkonzert eröffnet. Das wird binnen weniger Tage auf die Beine gestellt. 20 bis 30 Personen seien damit beschäftigt gewesen, die Veranstaltung auf die Beine zu stellen – eine Organisation, die sonst Monate dauere, sagt MGT-Geschäftsführer Michael Tallai. „Wir möchten das Geld den Menschen zur Verfügung stellen, denen es auch ohne Corona schon nicht besonders gut geht“, sagt er. Dafür verzichten an diesem Abend alle Teilnehmer auf eine Gage.

Zwischenzeitlich schauen tausende Menschen im Internet bei den Auftritten von Improvisationskünstler Felix Reuter am Piano, der Beethoven neu interpretiert, oder Sängerin Josie von der „My Music Company“ aus Erfurt mit Musikschulinhaber Paul Raufeisen zu, die stimmgewaltig mit ihren Coverversionen u.a. von „Crazy“ aufwarten.

Auch Clueso schickt eine Botschaft

Gespendet wird überdies in Form eines Ticketkaufs zum Preis zwischen fünf und 50 Euro. Mit einem Spendenstand von etwas mehr als 3.100 Euro hatte das Konzert begonnen, nach etwas mehr als 30 Minuten waren es schon knapp 10.000 Euro. Zur Halbzeit nach knapp zwei Stunden waren schon 13.217 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen. 15.440 Euro stehen dann nach zweieinhalb Stunden auf der Habenseite.

Spende für Erfurter Verein

Das Geld geht an den Verein „Kontakt in Krisen“, der sich auch außerhalb von Corona um Menschen kümmert, die es nicht sonderlich leicht haben in ihrem Leben. Die Geschäftsführerin des 1994 gegründeten Vereins, Birgit Vogt, zeigt sich tief beeindruckt und empfindet es als „Ehre“, dass ihr Verein von dem Engagement profitieren soll. Mit dem Geld soll eine „Notfallstelle für Menschen mit Mietschwierigkeiten“ im Erfurter Norden ins Laufen gebracht werden. Denn gerade in Corona-Zeiten, sagt Vogt, dürfe niemand seine Wohnung verlieren. Auch bei einer zweiten Mahnung oder einer angedrohten Zwangsräumung könne oft noch etwas unternommen werden, damit es nicht zum Wohnungsverlust kommt.

25.000 Euro kommen zusammen

Mit der Thüringer Olympiaband „Rest of Best“ geht es in die zweite Hälfte des Konzerts. Das Quartett aus Weimar besticht mit seinem bekannten und international geschätzten A-Cappella-Programm. Auf sie folgt Vinzenz Heinze von der Band „AnnRed“ am Piano. Am frühen Abend runden Sängerinnen und Sängern des Ensembles des Erfurter Theaters die Veranstaltung mit – der Spendenstand liegt nach vier Stunden bei 25.000 Euro.

Neben zahlreichen Einzelspendern haben sich auch mehrere Firmen mit größeren Spenden beteiligt, darunter

  • Universalbau GmbH Mühlhausen
  • Senat der Gemeinschaft Erfurter Carneval
  • Born Senf und Feinkost GmbH
  • SWE Stadtwerke Erfurt GmbH
  • LEG Thüringen
  • maxx solar & Energie GmbH
  • Friedrich & Sohn Transport Spedition GmbH
  • Autohaus König & Partner GmbH
  • Russ & Janot GmbH
  • Sparkasse Mittelthüringen
  • Verband der Wirtschaft Thüringens e.V.
  • Objectclean Rene Müller
  • Waldkliniken Eisenberg
  • Kurierdienst Wiederhold
  • Nordbrand Nordhausen GmbH
  • Spedition LeonTrans GmbH
  • Mentoring Service GmbH
  • Spedition Förster
  • Taxi Fiedler
  • Transporte Görler
  • WGA Wohnungsgesellschaft Apolda mbH
  • Erfurter Bahn GmbH
  • Energieversorgung Nordhausen GmbH
  • Thüringer Aufbaubank
  • Lions Club Meister Ekkehard Erfurt
  • Samt & Seidel Werbeagentur

Auch nach Ende des Konzertes kann weiter gespendet werden über den Ticketshop Thüringen oder über Paypal an shop@kaisersaal.de.