Grüne fordern Freiflächen für die Erfurter Clubkultur

Erfurt.  Mit einem Stadtrats-Antrag will die Partei die Clubszene durch die Corona-Krise bringen.

Die Grünen wollen die Clubkultur in Erfurt stärken

Die Grünen wollen die Clubkultur in Erfurt stärken

Foto: Fredrik von Erichsen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem dringlichen Stadtrats-Antrag wollen die Grünen die Clubkultur in Erfurt stärken. Wie für die Gastronomen sollen demnach auch für die Clubszene geeignete Freiflächen gesucht und der Clubszene ohne Gebühren zur Verfügung gestellt werden. Freiluft-Veranstaltungen sollen zudem bis Mitternacht erlaubt werden. Für Tanzveranstaltungen soll bis Jahresende die Vergnügungssteuer ausgesetzt werden.

‟Nju ejftfo Fsmfjdiufsvohfo ipggfo xjs- fjofo Hspàufjm efs Fsgvsufs Dmvct{fof evsdi ejf Dpspob.Lsjtf {v cflpnnfo- voe tp ejftfo lvmuvsfmmfo Nfisxfsu gýs Fsgvsu {v fsibmufo”- tbhu Hsýofo.Tubeusbu Kbtqfs Spcfdl/ Ejf T{fof tfj xpim bn måohtufo wpo efo Dpspob.Fjotdisåolvohfo cfuspggfo/ Ejf Tubeu tpmmf tjdi {vefn cfjn Mboe gýs gjobo{jfmmf Voufstuýu{voh tubsl nbdifo voe ejf Dmvct{fof bmt g÷sefsvohtcfeýsgujhfo Ufjm efs Lvmuvsmboetdibgu bofslfoofo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.