Kein Stimmrecht für Stadt Schleiz

Schleiz  SchleizDer Vertreter der Stadt Schleiz werde am heutigen Freitag in der Sitzung der Planungsversammlung in Gera nicht über den Teil-Regionalplan Windenergie mit ...

Der Vertreter der Stadt Schleiz werde am heutigen Freitag in der Sitzung der Planungsversammlung in Gera nicht über den Teil-Regionalplan Windenergie mit abstimmen dürfen. „Mir wurde das Stimmrecht aberkannt“, sagte der zweite Beigeordnete des Bürgermeisters, Dietrich Geisenheiner (CDU), am Donnerstagnachmittag.

Weil Bürgermeister Marko Bias (CDU) im Urlaub und der erste Beigeordnete Joachim Gensior (SPD) verhindert ist, sollte der zweite Stellvertreter das Stimmrecht der Stadt wahrnehmen. „Doch wie mir die Regionale Planungsgemeinschaft soeben am Telefon gesagt hat, ist neben dem Bürgermeister nur Herr Gensior als stimmberechtigt gelistet. Ich werde folglich nicht nach Gera fahren. Die Stadt Schleiz wird prüfen, ob sie juristisch dagegen vorgehen kann“, so Geisenheiner.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.