Kinderfasching mit Tradition

Dobitschen/Lumpzig  Osterland Lumpzig lädt zum 48. Mal kleine Närrinnen und Narren ein

Tolle Stimmung am Sonntag in Dobitschen beim Kinderfasching des SV Osterland ­Lumpzig.

Tolle Stimmung am Sonntag in Dobitschen beim Kinderfasching des SV Osterland ­Lumpzig.

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Sonntag hieß es für alle kleinen Närrinnen und Narren „Gelle – He!“ im Gasthof Dobitschen. Dorthin hatte der SV Osterland Lumpzig alle Kinder eingeladen, die bunt verkleidet Fasching feiern wollten. Eine Tradition des Sportvereins, die bereits 48 Jahre lang gepflegt wird. Feierten die Lumpziger früher im Gasthof Lumpzig ihren Kinderfasching, ist seit gut zehn Jahren der Gasthof Dobitschen ihr Partydomizil. Aus ganz pragmatischen Gründen, wie Kathrin Sparbrod von der Frauensportgruppe des SV Osterland erklärt. „Die Dobitschener feiern hier regelmäßig ihren Fasching. Da ist der Gasthof schon geschmückt und alles ist vorbereitet, wenn wir mit den Kindern feiern“, erläutert sie.

Diese Kooperation bestünde nun mindestens schon ein Jahrzehnt, fügt Karin Keiger hinzu. Die beiden Frauen sowie rund 18 weitere Aktive der Frauensportgruppe haben den Hut für die Vorbereitungen des Kinderfaschings Jahr für Jahr auf. Und auch der Spielmannszug der Lumpziger mischt dabei immer mit. Sie sorgen stets für den musikalischen Auftakt der Faschingsfeste für die Jüngsten. Viele Sponsoren aus der Region tragen außerdem dazu bei, dass Tombola und Wettspiele mit tollen Preisen ausgestattet werden können.

Eine Premiere erlebte der Kinderfasching am Sonntag außerdem. Erstmals traten die Dance-Kids des Faschingsclubs Dobitschen auf. Die Gruppe wurde erst vor kurzem gegründet, ein richtiger Name soll für die Dance-Kids noch gefunden werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.