Kolloquium in Gera zu den Batterien der nächsten Generation

Gera  Das nächste Otto-Lummer-Kolloquium dreht sich um innovative Energiespeichertechnologien – und damit auch um die Energiewende

Der Chemiker Ulrich S. Schubert im Labor am Institut für Organische und Makromolekulare Chemie der Universität Jena. FArchivfoto: Jan-Peter Kasper /FSU

Der Chemiker Ulrich S. Schubert im Labor am Institut für Organische und Makromolekulare Chemie der Universität Jena. FArchivfoto: Jan-Peter Kasper /FSU

Foto: Jan-Peter Kasper /FSU

Nach dem Blick in die ­Tiefen des Alls und auf die Gravitationswellen haben sich die Veranstalter des Geraer Otto-Lummer-Kolloquiums abermals ein hochaktuelles Thema wissenschaftlicher Forschungen vorgenommen. „Revolutionäre Batteriekonzepte – Von smarter Kleidung bis zu Speichern für die Energiewende“ ist der Vortrag am Donnerstag, 18 Uhr, im Geraer Sparkassenkommunikationszentrum überschrieben.

Mit Ulrich S. Schubert (Jahrgang 1969), Professor der Friedrich-Schiller-Universität Jena am Institut für Organische und Makromolekulare Chemie, hat man sich dazu einen ausgewiesenen Fachmann eingeladen, dessen aktuelle Forschungsgebiete auch Batterien auf Basis organischer und polymerer, also auf Kunststoff basierende, Aktivmaterialien umfassen.

Diese Batterien der nächsten und übernächsten Generation, so die Veranstalter, arbeiten ohne den Einsatz von Metallen wie Lithium oder Kobalt – „und damit ohne Stoffe, die hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit oder ihrer Beschaffung kritisch zu bewerten sind“. Die innovativen Energiespeichertechnologien werden im Vortrag vorgestellt, ebenso Anwendungsfelder dafür, wie etwa smarte Verpackung und Kleidungsstücke. Zudem sei die Technologie ein wichtiges Element zum Gelingen der Energiewende. Dies wie auch ein Exkurs in die Batteriegeschichte und eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile aktuelle Batterietypen werden im Otto-Lummer-Kolloquium besprochen.

Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Gera, das Otto-Lummer-Kolleg und die Wirtschaftsförderung der Stadt hoffen, im Geiste des bedeutenden Geraer Naturwissenschaftlers Otto Lummer (1860 – 1925) wieder ein interessantes Thema gesetzt zu haben, das verständlich erläutert und dem auch deshalb reges Interesse zuteil wird.

Otto-Lummer-Kolloquium

Was? „Revolutionäre Batteriekonzepte – Von smarter Kleidung bis zu Speichern für die Energiewende“mit Ulrich S. Schubert (Jahrgang 1969), Professor der Friedrich-Schiller-UniversitätJena

Wann? 1. März, 18 Uhr

Wo? Kommunikationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz, Schloßstraße 24, Gera

Eintritt? frei

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.