Kulinarische Herbst-Impressionen zum Köcheball in Gera

Gera  Am 24. Oktober lädt der Regionale Köcheklub Gera zum 13. Köcheball, bei dem die kulinarischen Zeichen auf Herbst stehen. Mit dem Ball möchten die Virtuosen am Herd die lokale Küche hofieren.

Jens Kerndt , Monika Otto und Klaus Schumann (von links) freuen sich auf den Köcheball am 24. Oktober, der in diesem Jahr unter dem Motto „Impressionen im Herbst" steht. Foto: Marcus Schulze

Jens Kerndt , Monika Otto und Klaus Schumann (von links) freuen sich auf den Köcheball am 24. Oktober, der in diesem Jahr unter dem Motto „Impressionen im Herbst" steht. Foto: Marcus Schulze

Foto: zgt

„Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin, und jage die letzte Süße in den schweren Wein“, mit jenen besinnlichen Zeilen beschrieb einst der Dichter Rainer Maria Rilke den Umbruch vom Sommer hin zu den kürzeren Tagen, dem Herbst.

Und so wie sich einst der große Lyriker in die Befindlichkeiten besagter Jahreszeit mit Worten, denen feinsinnige Beobachtungen vorausgegangen waren, hinein fühlte, werden sich die Köche des Regionalen Köche­­klubs Gera in kulinarischer Hinsicht jenen Monaten widmen. Denn am 24. Oktober wird in der Rieger Showbühne bereits zum 13. Mal zum Köcheball geladen. Und dieser steht in diesem Jahr unter dem Motto „Impressionen im Herbst“.

„Wir möchten unsere Gäste damit auch kulinarisch auf die dritte Jahreszeit einstimmen“, betonte Klaus Schumann bei der Pressekonferenz am Dienstag. In erster Linie werde bei dem schlemmenden Stelldichein Kürbis, Wild und Geflügel auf der Karte stehen, aber auch alles in Sachen Kartoffeln oder Zupfnudeln sowie Gemüse. Außerdem soll es eine gesonderte Kochstation beim Köcheball geben, bei der Typisches für die Herbstsaison angerichtet werde. Doch natürlich habe man, auch das betonte der Koch, auch die anderen Geschmäcker auf dem kulinarischen Schirm. „Es ist ja nicht nur Herbst“, so Schumann und verwies auf die geplante und umfangreiche Auswahl an Nachspeisen samt Eisbuffet.

Doch damit nicht genug. Am 24. Oktober wird es zudem noch eine Plattenschau geben. Dergleichen gab es im Vorjahr nicht. Hierzu sind alle Gastronomen in und um Gera eingeladen, ein eigenes Schaustück zu präsentieren – natürlich auch unter dem Motto „Impressionen im Herbst“. Bis Mitte kommender Woche können man sich für den Platten-Wettbewerb noch anmelden. Letztlich sollen die schmackhaften Darbietungen von einer Fachjury beurteilt werden. „Wir hoffen natürlich auch darauf, dass Auszubildende ein entsprechendes Schaustück einreichen“, ergänzte Klaus Schumann.

Dass es sich bei dem Unterfangen nicht um ein x-beliebieges handle, darauf verwies Wolfgang Hunger. „Es ist der einzige Ball seiner Art in Mitteldeutschland“, betonte der Koch, der heute der Ehrenvorsitzende des Vereins ist. Dabei ginge es eben nicht nur um die Präsentation qualitativ hochwertiger Speisen, sondern eben auch darum, den kochenden Nachwuchs zu erreichen.

Klaus Schumann verwies indes noch auf einen anderen Aspekt des Köcheballs: „Das eigentliche Anliegen des Köcheballs ist, die lokale Gastronomie wieder etwas mehr in der Vordergrund zu rücken und gleichzeitig die eigentliche Thüringer Küche über die Landesgrenzen hinaus bekannter zu machen. Daran können sich alle Gastronomen beteiligen und ihr Restaurant präsentieren.“ Es mangle in Thüringen nicht an kulinarischen Exklusivitäten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht jede Hausfrau kennen würde, ergänzte Schumann. Gleichzeitig sei man stets für Neuerungen offen. Überregionale Gerichte oder gar ausländische Küche seien keine böhmischen Dörfer für die Köche des Regionalen Köcheklubs Gera.

Karten für den Ball sind bei Möbel Rieger erhältlich.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.