Linie 15 bekommt Elektrobusse

Jena  Förderbescheid für Modellbetrieb

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Machbarkeitsstudien für insgesamt zehn Thüringer Städte – darunter Erfurt, Gera, Mühlhausen und Suhl – haben gezeigt, dass E-Busse im öffentlichen Nahverkehr umweltfreundlich und wirtschaftlich fahren. Einige Thüringer ÖPNV-Unternehmen haben bereits Interesse signalisiert, die Jenaer Nahverkehrsbetriebe gehen jetzt den ersten Schritt. Im kommenden Jahr sollen die ersten drei Fahrzeuge im Modellbetrieb auf der Linie 15 fahren.

Bis zum Jahr 2035 wollen die Jenaer ihre gesamte Busflotte von Diesel auf Elektro umstellen. Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) wird den ersten Bescheid aus dem E-Bus-Förderprogramm des Thüringer Umweltministeriums an die Jenaer Nahverkehr übergeben.

Die Linie 15 führt von Jena-Nord (Endhaltestelle im Rautal) über das Stadtzentrum zum Jenaer Westbahnhof. Mit zwei Bergetappen ist sie typisch für den Jenaer Nahverkehrstopographie.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.