Mit T174 zum Weihnachtsbaum

Süßenborn.  Süßenborn brauchte nur einen Weimar-Lader und einen versierten Fahrer zum Baum-Transport

Süßenborns Weihnachtsbaum wurde am Haken eines Weimar-Laders zum Dorfplatz gebracht.

Süßenborns Weihnachtsbaum wurde am Haken eines Weimar-Laders zum Dorfplatz gebracht.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein besonderes Schauspiel bot sich am Wochenende in Süßenborn, als der Weimarer Ortsteil seinen Weihnachtsbaum bekam. Für diesen Zweck war eine Fichte vor dem Haus von Detlef Noe am Ortsrand auserkoren. Weil der große Baum sehr nah am Haus und hinter einem Zaun stand, wurde er mit einem Seil an den Ausleger eines alten Weimar-Laders (T174) gehängt, bevor die Kettensäge ihr Werk tat. Lothar Reitzenstein bewies als Laderfahrer gutes Augenmaß: Der Baum hing so im Gleichgewicht, dass er ihn direkt zum Dorfplatz fahren konnte. Nachmittags brachte Elektriker Sven Teschner die Lichterketten an. Abends ließ das Dorf in stimmungsvoller Atmosphäre den Tag ausklingen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren