Neue Altstadt-Fassade mitten im alten Geraer Neubaugebiet

Gera  Bunt statt grau: Mit Hilfe der Geraer „Folien-Fabrik“ soll in den nächsten Monaten ein Wohnblock in der Platanenstraße zum Blickfang werden.

Mathias Bribach (links) und Benjamin Hemmann von der Folien-Fabrik mit dem Entwurf für den Wohnblock im Hintergrund. Foto: Marcel Hilbert

Mathias Bribach (links) und Benjamin Hemmann von der Folien-Fabrik mit dem Entwurf für den Wohnblock im Hintergrund. Foto: Marcel Hilbert

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Wiedererkennungswert“ und „Alleinstellungsmerkmal“ – beides dürfte mit einer Altstadtfassade mitten im Neubaugebiet gelingen. Mit einem solchen Motiv, einer Häuserzeile von mehreren alten Häuschen vor blauem Himmel, wollen die Mitarbeiter der Geraer Design- und Werbeagentur „Folien-Fabrik“ wieder weithin sichtbare Spuren in der Stadt hinterlassen, diesmal in der Lusaner Platanenstraße 5. Hier sind sie von der Eigentümergemeinschaft beauftragt worden, die Fassade des trist grauen Wohnblocks neu zu gestalten. Beide Fronten und die Seitenfläche zur Straße Sommerleithe hin – an der anderen schließt sich der nächste Block an – ergeben rund 3000 Quadratmeter Fläche, die nun einen neuen Anstrich erhalten, sagt Christian Schmidt von der Folien-Fabrik.

Nach rund zweijährigem Vorlauf für die Planung geht es nun los, erzählt er, wurde bereits der Untergrund gereinigt und wird nun mit der Grundierung fortgefahren. Mehrere Monate wird es dauern, um die laut Schmidt etwa zwei Tonnen Farbe in 65 verschiedenen Farbtönen an die Wand zu bringen. Hierbei hebt er die Zusammenarbeit an dem Projekt mit dem Unternehmen Caparol hervor, nach eigenen Angaben „in Deutschland führend auf dem Gebiet Bautenan­strichmittel“, das dem Geraer mit Beratung und Betreuung zur Seite stünde.

Mit der Fassadengestaltung geht die Eigentümergemeinschaft den nächsten Schritt bei der Modernisierung des Gebäudes, das sie vor etwa zwei Jahren erworben hatte, wie ein Vertreter gestern vor Ort sagte. Neben Senioren-WGs und betreutem Wohnen seien in dem Haus normale Wohnungen, aber auch Büros und Gewerbetreibende sowie ein Arzt und auch eine Gaststätte zu finden, sagt er. Mit der Modernisierung habe sich der Wohnblock auch wieder mit Mietern gefüllt, erzählt der Eigentümer-Vertreter, so dass nun alles vermietet sei, bis auf die dritte Etage, in der derzeit gebaut werde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.