Neues Institut stellt sich vor

Jena  JenaAm Donnerstag, dem 6. April, stellt sich das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena im Volksbad vor und präsentiert dabei den ersten Band seiner Schriftenreihe „Wissen schafft Demokratie“. Die ...

Am Donnerstag, dem 6. April, stellt sich das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena im Volksbad vor und präsentiert dabei den ersten Band seiner Schriftenreihe „Wissen schafft Demokratie“. Die Veranstaltung wird moderiert von Marcel Klett (Geschäftsführer vom Theaterhaus Jena) und beginnt um 16 Uhr mit Diskussionsbeiträgen von Anetta Kahane (Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung), Benjamin Hoff (Chef der Thüringer Staatskanzlei) und Wolfgang Frindte von der FSU Jena .

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.