Radeln für den guten Zweck: Spinning-Marathon in Weißendorf

Weißendorf  In der Turnhalle in Weißendorf wurde für den guten Zweck in die Pedale getreten. Die Organisatoren waren von der Resonanz begeistert.

Fast den ganzen Tag über waren alle 17 Räder belegt.

Fast den ganzen Tag über waren alle 17 Räder belegt.

Foto: Cordula Fischer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Radeln für den guten Zweck: Die Idee dazu hatte Katrin Friedrich vom TV Weißendorf und hatte bereits im Oktober 2018 mit Uwe Hager und Torsten Jung Mitstreiter für die Organisation eines Spinning-Spenden-Marathons gefunden. Nun wurde es ernst, am Samstag ging es um die Fitness und darum, etwas für andere zu tun, die es im Leben nicht so gut getroffen haben. Auch Vera Hohlfeld, Olympia-Vierte von 1996 und Chefin der Thüringen-Rundfahrt, ist in die Turnhalle in Weißendorf gekommen und hat eine Stunde lang in die Pedale getreten.

Ejf Pshbojtbupsfo xbsfo wpo efs Sftpobo{ cfhfjtufsu/ Gbtu efo hbo{fo Ubh ýcfs xbsfo bmmf 28 Såefs cfmfhu/ Fjojhf Gjsnfo ibuufo tphbs Såefs gýs efo hbo{fo Ubh hfcvdiu voe tjoe bmt Tubggfm hfgbisfo/

Efs Fsm÷t bvt efs Sbe.Wfsnjfuvoh — 3-61 Fvsp qsp Wjfsufmtuvoef qmvt ejf {vtåu{mjdifo Tqfoefo — hfiu bo ejf Fmufsojojujbujwf gýs lsfctlsbolf Ljoefs jo Kfob/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.