Sommermusik in der Kirche von Neustadt

Neustadt.  Die musikalische Abendandacht mit dem Klenke-Streichquartett hat dem Publikum gefallen.

Das Klenke-Quartett beim Auftritt in der Neustädter Kirche.

Das Klenke-Quartett beim Auftritt in der Neustädter Kirche.

Foto: Christine Heimrich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ursprünglich sollte es ein Hörgenuss der Extraklasse werden. Die Nordhäuser Kreissparkasse plante im Rahmen der Kulturtage am 27. Juni ein Konzert mit dem Klenke-Streichquartett in der Neustädter Kirche. Dieses wurde – wie so viele schöne Konzerte – auf 2021 (19. Juni) verschoben. Dennoch ließen es sich die Musikerinnen nicht nehmen, am Samstag nach Neustadt zu kommen.

In einer Abendandacht in zwei Teilen brachten sie Musik von Joseph Haydn (aus den Sonnenquartetten) und von Ludwig van Beethoven mit. Umrahmt von Orgelmusik, Lesung, Gebet und Segen lauschten jeweils 50 Zuhörer dieser wundervollen Musik. Das Konzept der Kirchgemeinde und des Kulturvereins sei aufgegangen, berichtet Christine Heimrich, und alle, die kamen, fanden einen guten Platz.

Die nächste Veranstaltung in gleichem Rahmen („Musikalische Abendandacht“) findet am Samstag, dem 25. Juli, um 18 und 19 Uhr in der Neustädter Kirche statt. Der Sänger Thomas Kohl und Michael Kremzow an der Orgel bringen ein Programm in zwei Teilen mit. Platzkarten für 2 Euro gibt es ab dem 13. Juli. Ehepaaren sei gesagt, erklärt Christine Heimrich, dass das Platzkonzept so überarbeitet wird, dass diesmal gemeinsame Haushalte auch zusammensitzen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.