Spendenaufruf für Schulhofprojekt der Tälerschule in Ottendorf

Ottendorf  Der Schulhof der Tälerschule in Ottendorf soll neu gestaltet werden. Dabei werden auch die Ideen der Grundschüler mit einfließen. Schule und Schulförderverein rufen nun zu Spenden auf.

Die Grundschüler aus der Tälerschule in Ottendorf freuen sich auf ihren neuen Schulhof. Damit dieser neu und kindgerecht gestaltet werden kann, ruft die ­Schule zu Spenden auf. Foto: Torsten Schwarz

Die Grundschüler aus der Tälerschule in Ottendorf freuen sich auf ihren neuen Schulhof. Damit dieser neu und kindgerecht gestaltet werden kann, ruft die ­Schule zu Spenden auf. Foto: Torsten Schwarz

Foto: zgt

Der als Pausenhof und als Spielfläche genutzte Schulhof der Tälerschule in ­Ottendorf ist derzeit nur eine ­geschotterte Fläche, die für die Grundschüler wenig einladend zum Spielen ist.

"Den Schülern möchten wir mit dem neuen Schulhof Gelegenheit zur Bewegung und zum Spielen geben."

Torsten Schwarz, Direktor Tälerschule Ottendorf

„Deshalb möchten wir als Schule gemeinsam mit unserem Schulförderverein Spenden für eine Neugestaltung sammeln“, so Torsten Schwarz, Direktor der Tälerschule. Die Oberfläche des Pausen­hofes soll spielefreundlicher gemacht und nach den Entwürfen und Vorschlägen der Schüler gestaltet werden. „Mit einem kleinen Ideenwettbewerb haben wir den Kindern Gelegenheit gegeben, selbst kreativ zu werden und Ideen für ihren neuen Schulhof zu entwickeln“, erklärt Torsten Schwarz. Bei erfolgreicher Finanzierung will die Schule gemeinsam mit dem Schul­träger die Vor­bereitungen für die geplanten Pflasterarbeiten organisieren, das Material kaufen und eine Pflasterfläche erstellen. Im Anschluss könnten dann die Schüler nach ihren ausgewählten Plänen die Gestaltung der Flächen in Form von Spiel­feldern, Figuren und Formen aktiv mitgestalten.

„Den Schülern der Tälerschule möchten wir mit dem neuen Schulhof Gelegenheit zur Bewegung und zum Spielen geben“, wünscht sich der Schuldirektor. Die aufgemalten Spielfelder sollen zum Spielen anregen. Genutzt werden könnte der neue Schulhof sowohl in der Hofpause, als auch am Nachmittag im Hort und in der Feriengestaltung. Neben der Verbesserung der körperlichen Fitness und der motorischen Fähigkeiten der Schüler sei auch die Verringerung von Unfällen ein Ziel.

„Uns liegt als Schule sehr viel daran, dass sich die Kinder viel im Freien bewegen“, so Torsten Schwarz. Die Schüler würden durch den neuen Schulhof animiert, sich aktiv an Spielen zu beteiligen, Freude am Spiel und am Sport zu erleben.

Raiffeisenbank richtet Spendenportal ein

Der Schulförderverein „Tälerschule Ottendorf“ ist aktiv am Projekt beteiligt und wird durch das Team der Schule und das Schulverwaltungsamt des Saale-Holzland-Kreises unterstützt. „Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, einen schönen Spiel- und Pausenhof für die jetzigen und zukünftigen Schüler der Tälerschule Ottendorf zu gestalten“, wünscht sich Torsten Schwarz.

Dazu ist mit Unterstützung der Raiffeisenbank „Herms­dorfer Kreuz“ ein Spenden­portal im Internet eingerichtet worden. Gestern waren bereits 1120 Euro zusammen gekommen. Benötigt werden 5000 Euro.

gemeinsam-stark.viele-schaffen-mehr.de/schulhof-taelerschule

Zu den Kommentaren