Stadt Nordhausen schließt Gehwegsanierung in Salza ab

Nordhausen.  Gute Nachrichten aus Nordhausen: Für 15.000 Euro ist die Straßendecke am Zuckerweg repariert worden. Kindergarten erhielt neue Zufahrt.

Der sanierte Gehweg in der Schumannstraße (Ecke Zuckerweg) in Nordhausen.

Der sanierte Gehweg in der Schumannstraße (Ecke Zuckerweg) in Nordhausen.

Foto: Stadtverwaltung

Der in den vergangenen Wochen sanierte Gehweg (einschließlich Straßenentwässerung) in der Schumannstraße (Ecke Zuckerweg) in Nordhausen ist jetzt fertiggestellt, informierte das zuständige Bauamt der Stadt. Mit den Arbeiten war die Firma TSI-Thüringer Straßenwartungs- und Instandhaltungs GmbH & Co. KG beauftragt, die in diesem Zusammenhang – nach der abgeschlossenen Baumaßnahme am Kindergarten Brummkreisel – auch die Zufahrt zur Kita herstellte, so dass sich jetzt in diesem Bereich ein abgeschlossenes Gesamtbild ergibt.

Daran anschließend konnte ebenfalls die bereits im vergangenen Jahr begonnene Straßendeckensanierung im Zuckerweg, diesmal im Bereich zwischen Schumannstraße und Gebrüder-Grimm-Straße, auf einer Fläche von etwa 3600 Quadratmeter fortgesetzt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 15.000 Euro, berichtet Rathaussprecher Lutz Fischer. Mit einem Einbauzug wurde zuerst eine Bitumenemulsion und zeitgleich Edelsplitt aufgebracht, danach erfolgte das Abwalzen mit der Radwalze, erklärt das Bauamt. Der Splitt bleibe jetzt noch für zwei Wochen liegen, bevor dann der überschüssige Splitt abgekehrt wird. Bereits in der vergangenen Woche erfolgte die Vorflickung der Sanierungsstrecke mit Hilfe des städtischen Bauhofes.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.