Tagung in Oberweißbach befasst sich mit der Kunst des Faltens

Oberweißbach  Eine Tagung zur Didaktik des Papierfaltens findet am 23. und 24. April in der Fröbelstadt Oberweißbach statt. Noch bis zum 11. April können sich Interessenten anmelden.

Joan Sallas, katalanischer Faltkünstler, Faltlehrer und Faltforscher, im April 2015 im Oberweißbacher Fröbelhaus Foto: Michael Graf

Joan Sallas, katalanischer Faltkünstler, Faltlehrer und Faltforscher, im April 2015 im Oberweißbacher Fröbelhaus Foto: Michael Graf

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kunst des Faltens erfährt aktuell wieder großen Zuspruch unter der japanischen Bezeichnung „Origami“. Nicht allein das entstehende Kunstwerk gibt allerdings den Anreiz zum Falten, sondern die Tätigkeit selbst. Durch das Falten erlernt der Mensch das akkurate Arbeiten, verbessert Konzentration und feinmotorische Fähigkeiten und erkennt geometrische Zusammenhänge.

Bereits Friedrich Fröbel wusste über diesen pädagogischen Mehrwert und integrierte das Falten als zentrales didaktisches Instrument in sein Kindergartenkonzept. Nicht verwunderlich ist damit die seit 2015 bestehende Zusammenarbeit zwischen der Fröbelstadt Oberweißbach und Joan Sallas – Faltlehrer, Faltkünstler und Faltforscher.

Zielgruppe der Veranstaltung nach Fröbels 234. Geburtstag sind laut Information von Helena Reingen vom Fröbel-Kreis der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) Rennsteig-Schwarzatal jene, die in ihrer pädagogischen Tätigkeit privat oder beruflich das Falten als Erziehungs- und Lehrmittel (fächerübergreifend) integrieren möchten. Die Workshops sowie der fachliche und persönliche Austausch der Teilnehmer untereinander bereichern die Tagung.

Die Veranstaltung ist vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) als Fortbildung für Lehrer und Erzieher anerkannt.

Seit 2006 findet jedes Jahr im Herbst eine Tagung in Freiburg im Breisgau statt. Auch wurden solche weltweit, unter anderem in Italien, Argentinien, England oder Katalanien, mit großem Erfolg durchgeführt. Die Veranstaltung in Oberweißbach ist die erste Frühlingstagung dieser Art und Produkt der neuen Zusammenarbeit zwischen der Fröbelstadt und Joan Sallas. In den kommenden Jahren ist geplant, die Frühlingstagung in weiteren Orten der Fröbel-Faltstraße (Keilhau, Bad Blankenburg, Oberweißbach, Bad Liebenstein, Weimar) zu organisieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.