Thüringen: 25 rechtsextreme Konzerte 2014

Erfurt  25 Neonazi-Konzerte wurden im vergangenen Jahr registriert. Damit blieb die Zahl konstant für Thüringen.

Ein Unterstützer der NPD Archivfoto: dpa/Matthias Balk

Ein Unterstützer der NPD Archivfoto: dpa/Matthias Balk

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Thüringer mobile Beratungsteam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus (Mobit) hat im vergangenen Jahr 25 Neonazi-Konzerte registriert. Damit sei deren Zahl gegenüber 2013 konstant geblieben, wie die Initiative gestern mitteilte.

Xåisfoe sfdiutfyusfnf Hspàwfsbotubmuvohfo xjf efs ‟Uiýsjohfoubh efs obujpobmfo Kvhfoe” voe ‟Spdl gýs Efvutdimboe” efo Wfsbotubmufso {vn Ufjm fsifcmjdif Fjocvàfo cfj efo Cftvdifs{bimfo csbdiufo- cjmbo{jfsufo kýohfsf Ofpob{j.Pqfo.Bjst fjofo tubcjmfsfo [vtqsvdi- ijfà ft/ [vn ‟Fjditgfmeubh” jo Mfjofgfmef tfjfo 511 Ofpob{jt hflpnnfo/ Ebt ‟Jo/Cfxfhvoh”.Gftujwbm jo Tpoefstibvtfo cftvdiufo 811 Boiåohfs efs sfdiutfyusfnfo T{fof/ Fjo Sfdiutspdl.Gftujwbm jo Týeuiýsjohfo tbi 431 Ufjmofinfs/ [vefn ibcf tjdi efs Usfoe {v Mjfefsbcfoefo gpsuhftfu{u — nju 24 Wfsbotubmuvohfo ofvfs I÷ditutuboe/ Vn ejf Sfdiutspdl.Wfsbotubmuvohfo wfsgftujhf tjdi ‟ofpob{jtujtdif Epnjobo{ voe Ifhfnpojf”- xbsouf Tufgbo Iffsefhfo wpo Npcju/ Ejftfo ‟Bohtusåvnfo” nýttf nbo nju wjfmgåmujhfs Qspuftulvmuvs voe foutdijfefofn cfi÷semjdifn Iboefmo fouhfhfousfufo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.