Wohnmobilisten verabschieden die Saison in Neustadt

Zum Treffen am Wochenende auf der "Heinrichs-Ruhe" bei Neustadt gibt es auch eine Oldtimerschau von Caravans.

Einen herrlichen Blick über Neustadt bietet der Stellplatz für Camper an der Heinrichs-Ruhe bei Neustadt.Ganzjährig finden hier etwa 25 Fahrzeuge Platz. Strom- und Wasserversorgung, Feuerstelle, Grillplatz und vieles mehr sind vorhanden.Foto: Sandra Hoffmann

Einen herrlichen Blick über Neustadt bietet der Stellplatz für Camper an der Heinrichs-Ruhe bei Neustadt.Ganzjährig finden hier etwa 25 Fahrzeuge Platz. Strom- und Wasserversorgung, Feuerstelle, Grillplatz und vieles mehr sind vorhanden.Foto: Sandra Hoffmann

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neustadt. Der Herbst hat die Blätter gefärbt und bereits reichlich von den Bäumen gefegt. Die Sonne schickt noch einmal wärmende Strahlen und doch bedeutet die Herbstzeit für viele Wohnmobilfreunde auch das Ende der Saison. Diese soll am kommenden Wochenende würdig in Neustadt verabschiedet werden. Zum dritten Mal wird ab morgen ein dreitägiges Wohnmobilabschlusstreffen auf dem Stellplatz an der Gaststätte und Pension "Heinrichs-Ruhe" stattfinden.

"Das Wohnmobilabschlusstreffen ist dieses Mal mit einem Wohnmobil-Oldtimertreffen gekoppelt", lädt Mike Hempel, Inhaber der Gaststätte und Pension "Heinrichs-Ruhe", auch inaktive Wohnmobilfreunde und Liebhaber alter Fahrzeuge ein. Als Oldtimer gelten dabei Wohnmobile ab einem Alter von 15 Jahren. Gekürt und prämiert werden sollen dabei die ältesten Mobile und der Teilnehmer mit der weitesten Anreise.

Das Herbst- und Abschlusstreffen selbst beginnt am Freitag, 25. Oktober, mit einem Diavortrag. Familie Schüßling wird ab 19.30 Uhr von ihrer im Jahr 2006 auf Schwalben unternommenen und mehr als 8000 Kilometer langen Fahrt von Ziegenrück ans Nordkap und zurück berichten. Über diese Reise wurde sogar professionell ein Film gedreht. Dieser wie auch der Vortrag "Eine Reise ins Land der Mitternachtssonne" sind am Freitag auf der "Heinrichs-Ruhe" zu hören und zu sehen.

Neben dem Oldtimertreffen wird es am Sonnabend, 26. Oktober, ab 11 Uhr einen kleinen Fahrzeugteilemarkt geben. Ein Gasgenerator für Wohnmobile wird vorgestellt, die Freiwillige Feuerwehr Neustadt wird mit ihrer Drehleiter vor Ort sein und mehrere Händler bieten ihre Naturprodukte an. Mit einem Spanferkel- und Grillessen am Abend sowie einer Feuershow gegen 20 Uhr soll der Tag ausklingen. Die Wohnmobilisten werden sich am darauffolgenden Sonntag nach dem bei ihnen beliebten Kloß-Büfett verabschieden.

"Die diesjährige Saison hatte durch das Wetter einen schweren Anfang. Erst ab Mitte Juni hatten wir großen Zulauf", blickt Mike Hempel auf die vergangenen sechs Monate zurück. Viele ausländische Gäste, etwa aus der Schweiz, aus Österreich, Schweden, Dänemark, England und den Niederlanden, konnte er begrüßen. Dazu kämen auch immer mehr junge Familien per Reisemobil. Die meisten Wohnmobilisten bleiben etwa vier Tage, einige verbringen aber auch mehrere Wochen in der hiesigen Region. Die Burgen und Schlösser, der Cranach-Altar in der Stadtkirche St. Johannis zu Neustadt und die Porzellanfabriken seien die Magnete für die Urlauber per Wohnmobil. Zunehmend werde aber auch Wassertourismus, wie Kanutouren auf der Saale, nachgefragt, beobachtet Mike Hempel. Genutzt werde ebenso der auf der "Heinrichs-Ruhe" vorgehaltene Pedelec-Verleih und das Mietauto.

Um Thüringen für die Wohnmobilisten noch interessanter zu machen, möchte der Gastwirt im Herbst nächsten Jahres eine geführte Thüringen-Tour im Zeichen regionaler Produkte anbieten. Bei der Zusammenstellung der Route kann er auf die Hilfe von Wolfgang Heintz aus Pößneck bauen, der zehn Jahre lang Thüringen-Touren für Wohnmobilfreunde organisiert und unternommen hat.

Daneben bietet Mike Hempel für die ganzjährigen Wohnmobilisten zum ersten Mal auch zwischen den Saisons mehrere Veranstaltungen an. So sind die Wohnmobilfreunde am 14. Dezember ab 14 Uhr zu einer Weihnachtsfeier, am 31. Dezember ab 18 Uhr zum Silvestertreffen und am 15. Februar 2014 ab 18 Uhr zum Camperfasching mit Tanz eingeladen. Das Auftakttreffen für die kommende Saison ist bereits für den 4. bis 6. April 2014 geplant.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren