Werbung fürs Ehrenamt bei der Feuerwehr

Schmölln  Schmöllner laden zum Tag der offenen Tür und bieten Technik zum Anfassen und Mitmachen

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schmölln luden am Samstag zum Tag der offenen Tür, um der Öffentlichkeit ihre Arbeit näher zu bringen. Vor allem die Technik stand an diesem Tag im Mittelpunkt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schmölln luden am Samstag zum Tag der offenen Tür, um der Öffentlichkeit ihre Arbeit näher zu bringen. Vor allem die Technik stand an diesem Tag im Mittelpunkt.

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Technik zum Anfassen – die gab es für Jung und Alt bei der Stützpunktfeuerwehr in Schmölln. Die hatte am Samstag zum traditionellen Tag der offenen Tür in ihr Domizil am Brauereiteich geladen und konnte sich über viele Gäste freuen. Sogar befreundete Wehren aus der gesamten Region nutzten die Gelegenheit, um bei den Schmöllner Feuerwehrleuten ihre Visitenkarten abzugeben. „Wir wollen einfach unsere Arbeit vorstellen und demonstrieren, was eigentlich dahintersteckt“, umrissen Vereinschef Falk Heider und Wehrführer Jens Porzig einhellig. „Unsere Aufgaben beschränken sich ja schon längst nicht mehr auf das Löschen von Bränden“, so Heider weiter. Katastropheneinsätze, technische Hilfeleistungen, Gefahrgutsituationen – das Spektrum der Arbeit für Feuerwehren sei inzwischen enorm gewachsen. Entsprechend fit müsse man sein, wofür wiederum gründliche Ausbildung nötig sei. So ein Tag der offenen Tür sei deshalb gute Gelegenheit, Interesse für das Ehrenamt bei der Schmöllner Feuerwehr zu wecken. „Wir freuen uns jederzeit über weitere Mitstreiter“, so Wehrführer Jens Porzig. Zwar setze man nach wie vor auf die eigene Jugendfeuerwehr, um Nachwuchs für die aktive Abteilung zu gewinnen. Doch Personalmangel macht sich offenkundig in den Reihen der Retter bemerkbar. „Wir freuen uns auch über Quereinsteiger die bei uns mitmachen“, so Porzig weiter. Darüber hinaus fährt die Schmöllner Feuerwehr bereits seit geraumer Zeit eine breit angelegte Werbekampagne, um Nachwuchskräfte zu gewinnen. Dazu diente unter anderem ein Aktionstag, den die Schmöllner Feuerwehr auf dem Markt der Stadt veranstaltete.

Nach so einem Tag der offenen Tür wie am Samstag am Brauereiteich ist es laut Heinig schon vorgekommen, dass sich Interessierte bei ihnen gemeldet haben. „Generell kann jeder, der sich für unser Ehrenamt interessiert, bei uns hereinschnuppern.“ Nächste Gelegenheit dazu besteht am 18. Juni, ab 19 Uhr, wenn sich die Einsatzkräfte wieder zur Ausbildung treffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren