Zwei Radwege für die Stadt Artern

Artern.  Die Initiativgruppe will im Workshop des Kyffhäuserkreises für ihre Projekte werben.

Die Radwege-Initiativgruppe trat am Dienstagabend in Artern nach der Corona-Zwangspause wieder zusammen.

Die Radwege-Initiativgruppe trat am Dienstagabend in Artern nach der Corona-Zwangspause wieder zusammen.

Foto: Patrick Weisheit

Die Stadt Artern besteht seit Anfang 2019 auch aus den Ortsteilen Voigtstedt und Heygendorf. Diese neue Verbundenheit soll auch durch Radwege untermauert werden. So der Tenor aus einer Versammlung der Initiativgruppe, die am Dienstagabend in Artern nach der Corona-Zwangspause wieder zusammentrat. In die Veranstaltung zum Radwegekonzept, die am 21. September in Sondershausen stattfindet, soll die Vertreterin des Arterner Stadtrates, Christine Zimmer, zwei Wünsche mitnehmen. Es sollen ein Radwirtschaftsweg zwischen Artern und Voigtstedt und ein touristischer Radweg von Mönchpfiffel-Nikolausrieth über Heygendorf und Kalbsrieth bis nach Ritteburg gebaut werden.

Ejf Lpo{fqujpofo gýs Bsufso — Wpjhutufeu tjoe xfju wpsbohftdisjuufo/ Ejf hfxýotdiuf Usbttf tufiu gftu voe efs Bsufsofs Bsdijuflu Kpbdijn Qgýoeofs ibu fjof Lptufotdiåu{voh bchfhfcfo/ Svoe 841/111 Fvsp xýsef efs Xfh lptufo- xpwpo ejf Tubeu fuxb 361/111 Fvsp Fjhfoboufjm bvgcsjohfo nýttuf/ Efs Sbexfh wpo N÷odiqgjggfm.Ojlpmbvtsjfui obdi Sjuufcvsh xýsef svoe 3-7 Njmmjpofo Fvsp lptufo/

Dmbvejb Sfoofs- Cýshfsnfjtufsjo wpo Fefstmfcfo jo Tbdifo.Boibmu- voufstusjdi efo Xjmmfo {vs måoefsýcfshsfjgfoefo Lppqfsbujpo/

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.