Leitartikel: Mehr Personal kann aufklären

Fabian Klaus über die organisierte Kriminalität.

Fabian Klaus

Fabian Klaus

Foto: Andreas Wetzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenige Tage liegt eine Verständigung der Innenminister darüber zurück, Clanstrukturen verstärkt zu bekämpfen. In Erfurt haben die obersten Innenpolitiker der Länder einen Lagebericht entgegengenommen - der streng geheim bleiben soll.

Um zu erkennen, dass es dringend einer intensiveren Auseinandersetzung mit Mafia-Umtrieben bedarf, reicht aber ein Blick auf die immer wieder aufflammenden Konflikte. Dabei muss man nicht nach Nordrhein-Westfalen oder Berlin schauen - im beschaulichen Thüringen spielen sich in schöner Regelmäßigkeit Szenen ab, die sogar für den Schmonzetten-Tatort aus Weimar zu heftig wären.

Dass armenische Clans und die italienische Mafia in Erfurt einen Rückzugsraum gefunden haben, ist bekannt. Ebenso, dass im Eichsfeld seit Jahren zwei Familien miteinander konkurrieren - offiziell streiten sie um ein Grundstück, inoffiziell weiß niemand, was die wohl seit 2005 schwelende Fehde ausgelöst hat, die regelmäßig zu blutigen Auseinandersetzungen führt.

Thüringen - der ideale Rückzugsort für kriminelle Machenschaften?

Was Erfurt und das Eichsfeld gemeinsam haben, das deckten Recherchen bereits vor einem dreiviertel Jahr auf. Es gibt wohl enge Kontakte zu Mafia-Paten im Ausland - zu sogenannten Dieben im Gesetz.

Das ländlich geprägte Thüringen könnte also idealer Rückzugsort für kriminelle Machenschaften sein. Hier wähnt man den Verfolgungsdruck offenbar immer noch nicht sonderlich hoch - auch, wenn es immer mal Ausnahmen gibt.

Beachtliche Erfolge im Kampf gegen die organisierte Kriminalität sind in Thüringen in den vergangenen Jahren weitestgehend ausgeblieben - auch hier gilt: Es gibt Ausnahmen, wie die Urteile nach der Spielhallenschießerei von Erfurt.

Die Strukturen aufzuklären, das geht nur mit mehr Personal. Die Bekämpfung organisierter Kriminalität gehört zu den aufwendigsten Ermittlungen, die in Thüringen zu leisten sind. Denn viel zu lange wurde die Existenz dieser Strukturen negiert - das Ergebnis: Sie sind gefestigter denn je und noch schwerer zu durchdringen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Clan-Streit im Eichsfeld? Mann gezielt mit Auto überfahren

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.