Erfurt. In Thüringen werden immer wieder Geldautomaten gesprengt. Die Politik will den Panzerknackern jetzt den Kampf ansagen. Im Fokus sind Tätergruppen aus einem Nachbarland.

Das Thema treibt den Thüringer Innenminister merklich um. Georg Maier (SPD) verweist darauf, dass bei Sprengungen von Geldautomaten, wie sie zuletzt binnen weniger Tage zwei Mal in Thüringen vorkamen, Menschen schwer verletzt werden könnten. „Das sind keine trivialen Taten“, sagt er auf Anfrage dieser Zeitung.