Erfurt. Thüringens CDU-Landeschef Mario Voigt hat zusätzliche steuerliche Entlastungen von Familien und Alleinerziehenden gefordert.

Thüringens CDU-Landeschef Mario Voigt hat zusätzliche steuerliche Entlastungen von Familien und Alleinerziehenden gefordert. „Zur Unterstützung von Familien und Alleinerziehenden sollten Kinderbetreuungskosten bis zu einer Höhe von 6000 Euro von der Steuer abgesetzt werden können“, sagte Voigt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Zudem sollte der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende auf 5000 Euro erhöht werden, forderte Voigt.