Erfurt. Was eine Kommissarin über die Anfänge der Ndrangheta-Ermittlungen in Thüringen sagt – und warum die CDU nicht nach Italien reisen will.

Im Mafia-Untersuchungsausschuss ist am Dienstag im ersten Anlauf ein Antrag der rot-rot-grünen Regierungskoalition gescheitert, eine Informationsreise in die Ndrangheta-Hochburg San Luca in Kalabrien zu organisieren. Nach Ansicht der CDU ist eine solche Reise gesetzlich nicht gedeckt.