Erfurt. Die rund einhundert Ostermarsch-Teilnehmer zogen durch die Erfurter Innenstadt zur Barfüßerruine.

Ostern ist traditionell auch die Zeit der Friedensmärsche. Seit mehr als 60 Jahren zeigen die Menschen in Deutschland durch regionale Aktionen an den Feiertagen ihren Widerstand gegen Aufrüstung und Krieg. Das Erfurter Friedensbündnis eröffnete am Gründonnerstag den Reigen der diesjährigen Ostermärsche am Anger 1. Unter dem Motto „Schluss mit dem Krieg! - Friedenslogik statt Sicherheitslogik“ wurden die Passanten aufgerufen, sich dem Demonstrationszug anzuschließen, der über verschiedene Stationen durch die Innenstadt zur Barfüßerruine führte.