Erfurt. René Aust darf mit einem aussichtsreichen Listenplatz der AfD rechnen. Er stützt Höckes radikal-völkischen Kurs.

Der Thüringer AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke dürfte einen seiner wichtigsten Unterstützer nach Brüssel und Straßburg verlieren. Landesparteivize René Aust will im Frühjahr 2024 für das Europaparlament kandidieren – und hat offenkundig Chancen auf einen aussichtsreichen Listenplatz.