Meiningen. In Thüringen wurden jüngst wieder deutlich mehr Nachwuchspolizisten eingestellt. Auch für das kommende Jahr gibt es schon Hunderte Bewerbungen. Doch die Ausbildungsstätte hat Personalsorgen.

Die Thüringer Polizeischule in Meiningen kämpft mit Personalmangel. Von den 230 dort vorhandenen Stellen seien zuletzt 23 unbesetzt gewesen, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Davon seien 14 Stellen in der Verwaltung offen. Während die Zahl der Polizeischüler in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen ist, blieb die Zahl der Stellen hingegen den Angaben nach seit 2015 – mit leichten Schwankungen – gleich.

Auch die Qualität der Ausbildung ist betroffen

Aus der Landespolitik sowie aus dem Kreis der Ausbilder und Dozenten gibt es seit längerem Klagen über fehlendes Personal in der Einrichtung. Das führe auch dazu, dass die Qualität der Ausbildung leide – und das in einer Zeit, in der die Einsätze für Polizisten immer komplexer werden. Die Grünen hatten daher zuletzt vorgeschlagen, die Ausbildung für angehende Polizisten des mittleren Vollzugsdienstes um ein halbes Jahr zu verlängern.

Die Einstellungszahlen bei den Anwärtern haben sich in den vergangenen Jahren erheblich erhöht. Wurden 2015 noch 155 Nachwuchspolizisten für den mittleren und den gehobenen Polizeivollzugsdienst eingestellt, waren es 2018 schon 290 und im vergangenen Jahr 355.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externen Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

500 Bewerbungen bereits für das kommende Jahr

Mit Stand Anfang August befinden sich derzeit 485 Anwärter des mittleren Dienstes und 151 Anwärter des gehobenen Dienstes in der Ausbildung beziehungsweise im Bachelor-Studium, wie der Ministeriumssprecher sagte. Für das kommende Jahr gebe es bereits etwa 500 Bewerbungen für den Polizeiberuf.

Die Polizeischule, an der auch erfahrene Polizisten weitergebildet werden, besteht formal aus zwei Teilen: einem Bildungszentrum, in dem die Beamten des mittleren Dienstes ausgebildet werden. Zu dieser Laufbahngruppe gehört die Mehrzahl der Polizisten im Land. Des weiteren gibt es in Meiningen einen sogenannten Fachbereich Polizei, der organisatorisch Teil der Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit Hauptsitz in Gotha ist. An diesem Fachhochschulteil erfolgt die Ausbildung von Beamten des gehobenen Dienstes.

Das könnte Sie auch interessieren: