Berlin/Verden. RAF-Terroristin Klette ist festgenommen, ihre Komplizen auf der Flucht. Nun hat die Polizei Bilder von Burkhard Garweg veröffentlicht.

Seit über 30 Jahren schon lebt der RAF-Terrorist und mutmaßliche Bankräuber Burkhard Garweg im Untergrund, ist ständig auf der Flucht vor der Polizei. Doch nach der spektakulären Festnahme der RAF-Terroristin Daniela Klette am vergangenen Montagabend in Berlin könnte ihrem ehemaligen Komplizen nun ein ähnliches Schicksal drohen wie ihr: Die Staatsanwaltschaft Verden und das Landeskriminalamt Niedersachsen haben neue und vor allem aktuelle Bilder veröffentlicht, die den Flüchtigen zeigen sollen.

Es sind allem Anschein nach private Aufnahmen. Sie zeigen Garweg beim Essen von Nudeln mit Tomatensoße und mit Hunden um sich herum. Auf weiteren Bildern ist Garweg mit einem dritten Hund, einem Irish Terrier, unterwegs, der sogar eine Registriermarke um den Hals trägt. Unklar ist allerdings, ob es sich bei den Tieren um seine eigenen handelt. Das wird noch ermittelt, hieß es. Auch, woher die Polizei die Fotos, hat, ist bisher nicht bekannt gegeben worden - aus ermittlungstaktischen Gründen. Fest steht aber: Die Sicherheitsbehörden bitten die Öffentlichkeit auch weiterhin um Hinweise.

Laut Informationen der „Bild“-Zeitung sollen die Fotos indes bei der Durchsuchung der Wohnung von Klette in Kreuzberg gefunden worden sein. Sie legen nahe, dass der gesuchte RAF-Mann Garweg mit Klette offenbar noch wenige Tage vor ihrer Verhaftung in Kontakt stand, da das jüngste Bild aus diesem Jahr stammen soll. Zwar bestätigt das LKA Niedersachsen auf Nachfrage nicht, dass die Bilder aus Klettes Wohnung kommen. „Nach derzeitigen Erkenntnissen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Burkhard Garweg und die mutmaßliche Räuberin Daniela Klette persönlichen und unmittelbaren Kontakt zueinander hatten“, heißt es jedoch in einer Mitteilung.

Aufgenommen wurden die Bilder laut Polizei zwischen 2021 und 2024. Gesucht wird neben Garweg auch Ernst-Volker Staub. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen gemeinsam mit Klette versuchten Mord und diverse Fälle von versuchtem oder vollendetem schwerem Raub in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zwischen 1999 und 2016 vor. Staub und Garweg stehen außerdem ganz oben auf der „Europe‘s Most Wanted-Liste“ von Europol, mit deren Hilfe nach Schwerstkriminellen und Terroristen gesucht wird.

'Hauptstadt Inside von Jörg Quoos, Chefredakteur der FUNKE Zentralredaktion

Hinter den Kulissen der Politik - meinungsstark, exklusiv, relevant.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Garweg, Staub und Klette werden zur dritten Generation der linksextremen, terroristischen „Roten Armee Fraktion“ gezählt. In ihrer aktiven Zeit wurden der damalige Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen (1989) und Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder (1991) ermordet sowie Herrhausens Fahrer schwer verletzt. Klette soll unter anderem im Februar 1991 mit RAF-Mitgliedern mindestens 250 Schüsse auf die US-Botschaft in Bad Godesberg abgegeben haben.

Mit diesen Bildern fahndet die Polizei nach Burkhard Garweg

Das Bild soll Burkhard Garweg beim Essen zwischen seinen Hunden zeigen. Laut Polizei ist es das aktuellste der Bilder.
Das Bild soll Burkhard Garweg beim Essen zwischen seinen Hunden zeigen. Laut Polizei ist es das aktuellste der Bilder. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
Die Polizei geht davon aus, dass die Bilder mit hoher Wahrscheinlichkeit den gesuchten RAF-Terroristen zeigen.
Die Polizei geht davon aus, dass die Bilder mit hoher Wahrscheinlichkeit den gesuchten RAF-Terroristen zeigen. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
Die Aufnahmen entstanden zwischen den Jahren 2021 bis 2024.
Die Aufnahmen entstanden zwischen den Jahren 2021 bis 2024. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
Burkhard Garweg wird seit 2015 gesucht, unter anderem wegen mehrer Raubüberfälle.
Burkhard Garweg wird seit 2015 gesucht, unter anderem wegen mehrer Raubüberfälle. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
Nach derzeitigen Erkenntnissen könne nicht ausgeschlossen werden, dass Burkhard Garweg und die mutmaßliche Räuberin Daniela Klette persönlichen und unmittelbaren Kontakt zueinander hatten, so das LKA Niedersachsen.
Nach derzeitigen Erkenntnissen könne nicht ausgeschlossen werden, dass Burkhard Garweg und die mutmaßliche Räuberin Daniela Klette persönlichen und unmittelbaren Kontakt zueinander hatten, so das LKA Niedersachsen. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
Ob die Aufnahmen wirklich die Hunde von Garweg zeigen, sei noch unklar, so die Polizei.
Ob die Aufnahmen wirklich die Hunde von Garweg zeigen, sei noch unklar, so die Polizei. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
Das sei noch der Gegenstand von Ermittlungen.
Das sei noch der Gegenstand von Ermittlungen. © LKA Niedersachsen | LKA Niedersachsen
1/7

Burkhard Garweg soll Teil der „Roten Armee Fraktion“ gewesen sein

Das LKA Niedersachsen (LKA) ist dabei bereits seit 2015 mit Zielfahndern auf der Suche nach den ehemaligen RAF-Terroristen, erklärte ein Sprecher der Behörde am Freitag. Wie die Fahnder arbeiteten und ob sie spezielle Tools anwendeten, beantwortete der Sprecher aber nicht. Da die flüchtigen Straftäter bewaffnet sein könnten, rät das LKA Niedersachsen derweil dringend davon ab, die Gesuchten selbst anzusprechen. Hinweise nimmt das LKA Niedersachsen unter der Rufnummer 0511 9873-7400 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. mit fmg/dpa

Mehr zum Thema: Rote Armee Fraktion – Drei Jahrzehnte Terror in Deutschland