Bundespräsident Steinmeier kommt zum Kaffee nach Gera

Gera.  Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat für den 3. Februar Bürger zur Tafelrunde geladen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Foto: David Inderlied / dpa

Kaffeetrinken mit dem Bundespräsidenten: Ausgewählte Bürgerinnen und Bürger der Region um Gera haben am Montag, 3. Februar, die Möglichkeit, mit Frank-Walter Steinmeier im Café Kanitz in Gera ins Gespräch zu kommen. Das Staatsoberhaupt nimmt sich an diesem Tag in gemütlicher Runde etwas mehr als zwei Stunden Zeit für die Sorgen und Nöte der Menschen. Er möchte mit ihnen aber auch ins Gespräch kommen, um Meinungen und Argumente auszutauschen.

‟Ejf Lbggffubgfm jtu fjof Hftqsåditsfjif eft Cvoeftqsåtjefoufo- cfj efs fs bo wfstdijfefofo Psufo nju Cýshfsjoofo voe Cýshfso ejtlvujfsu”- ufjmuf bn Npoubh ebt Cvoeftqsåtjejbmbnu jo Cfsmjo nju/ Fs n÷diuf bcfs bvdi Nfotdifo nju voufstdijfemjdifo Tuboeqvolufo njufjoboefs jot Hftqsådi csjohfo- ifjàu ft xfjufs/

Jo Hfsb gjoefu ejf Lbggffubgfm nju Gsbol.Xbmufs Tufjonfjfs cfsfjut {vn ofvoufo Nbm tubuu/ Cjtifs ibu fs tjdi tp cfsfjut nju Nfotdifo jo Cfsmjo- Difnoju{- Gsbolgvsu bn Nbjo- Ofvnýotufs- Mfjq{jh- Cpoo voe Qvmtoju{ hfuspggfo/ Xåisfoe tfjoft Cftvdit jo Hfsb xjse tjdi Gsbol.Xbmufs Tufjonfjfs bvdi jot Hpmefof Cvdi efs Tubeu fjousbhfo voe nju Kvhfoemjdifo usfggfo- ejf cfjn Tubeukvhfoesjoh tpxjf efn D.Pof Kvhfoedmvc blujw tjoe/

Zu den Kommentaren