Glosse

Jogi Löw gehört nicht mehr zu Deutschland

Herr Bärsch erklärt, warum das verheerende Spiel gegen Spanien annulliert werden muss.

Thomas Bärsch

Thomas Bärsch

Foto: Sascha Fromm / TA

Das 0:6 der DFB-Elf gegen Spanien am Dienstag wird nicht nur als „Schande von Sevilla“ in die Geschichte eingehen, sondern auch als eine der historischsten Niederlagen des deutschen Fußballs überhaupt. Diese Niederlage ist so historisch, dass sie nicht mal für einen der beliebten Vergleiche mit dem Dritten Reich herhalten kann, denn zuletzt verlor Deutschland so hoch 1931 gegen Österreich, als der allerschlimmste aller Österreicher zwar längst in Deutschland lebte, aber noch lange nicht an der Macht war. Vielleicht muss die Partie gegen Spanien annulliert werden. Während 1931 in Berlin 40.000 Zuschauer dabei waren, gab es jetzt ein Geisterspiel. Wahrscheinlich haben sich dabei böse Geister des Körpers von Jogi Löw bemächtigt, um die deutsche Nationalelf ins Verderben zu dirigieren.

(Zum Blog „Herr Bärsch erklärt“)