Liveblog: Großdemo in Erfurt mit knapp 10.000 Demonstranten beendet - Das berichtet die Polizei

Tausende sind am Sonnabend in Erfurt unterwegs gewesen, um gegen die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten zu demonstrieren. Am Abend zog die Polizei Bilanz.

Laut Polizei mehr als 9000 Menschen protestieren in Erfurt gegen die Wahl von Kemmerich als Ministerpräsident mit Hilfe der AfD.

Laut Polizei mehr als 9000 Menschen protestieren in Erfurt gegen die Wahl von Kemmerich als Ministerpräsident mit Hilfe der AfD.

Foto: Kai Mudra

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sonnabend, 18:45 Uhr:

An dieser Stelle beenden wir unseren Live-Blog und wünschen einen schönen Abend. Vielen Dank fürs Mitlesen. Eine Zusammenfassung des Tages von unserem Reporter Kai Mudra lesen Sie hier:

10.000 Menschen setzen ein Zeichen gegen einen Rechtsruck

Alle weiteren politischen Entwicklungen nach der Kemmerich-Wahl gibt es in unserem Liveblog

Sonnabend: 18:31 Uhr:

Die Bilder von der Großdemo gibt es hier:

Sonnabend, 18:30 Uhr:

Die Polizei zog am Abend eine Bilanz über den tag in Erfurt. Während der Demonstration und am Rande der Veranstaltung sei es laut Bericht zu keinen Zwischenfällen gekommen Die Kundgebung verlief friedlich. Während der Aufzüge sowie im Zusammenhang mit dem Abreiseverkehr von den Erfurter Stadtringen kam es zeitweilig zu Einschränkungen und Behinderungen des Straßenverkehrs sowie im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs, so die Polizei.

Sonnabend, 17:50 Uhr:

Alle Stadtbahnlinien verkehren laut Evag wieder nach Fahrplan

Sonnabend, 16:54 Uhr:

Die Kundgebung wird gleich beendet. Der Juri-Gagarin-Ring wirdwohl noch bis etwa 18 Uhr zwischen Haus der sozialen Dienste und Radisson- BluHotel gesperrt bleiben. Auch auf der Stauffenberg-Alle gibt es noch Behinderungen, weil die Demonstranten dort mit Bussen abgeholt werden.

Sonnabend, 16:43 Uhr

Laut Evag fahren alle Busse und Bahnen wieder auf den regulären Linien. Es kommt aber noch zu Unregelmäßigkeiten auf allen Stadtbahnlinien. Zuletzt gab es noch eine Umleitung für die Linie 2 zwischen P+R-Platz an der Messe und dem Anger.

Sonnabend, 16.28 Uhr:

Die Abschlusskundgebung mit Redebeiträgen, aber auch mit dem Verlesen von Gedichten findet derzeit vor dem Haus der sozialen Dienste statt.

Der Juri-Gagarin-Ring ist in dem Bereich weiter gesperrt.

Sonnabend, 15:58 Uhr:

Der Protestzug hat den Juri-Gagarin-Ring erreicht.

Sonnabend, 15:51 Uhr:

Die Polizei hat ihre ersten Schätzungen zu den Teilnehmerzahlen erhöht und schätzt inzwischen die Zahl auf mehr als 9000 Demonstranten ein. Der Veranstalter hingegen spricht von bis zu 18.000 Teilnehmern.

Sonnabend, 15:49 Uhr:

Hier gibt es die Bilder von der Kundgebung. Wir aktualisieren die Diaschau fortlaufend: